Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Graffiti als Medien politischer Bildung. Chancen und Grenzen

  • Kartonierter Einband
  • 76 Seiten
Was unterscheidet illegale Schmierereien an Hauswänden von ästhetisch in Szene gesetzten politischen Statements? Sachbeschädigung ... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Was unterscheidet illegale Schmierereien an Hauswänden von ästhetisch in Szene gesetzten politischen Statements? Sachbeschädigung auf der einen, demokratische Beteiligung auf der anderen Seite? Undeutliches Gekritzel oder vielschichtig interpretierbares Kunstwerk? Diese Fragen zeigen, wie sehr es auf die Perspektive ankommt. Diese Masterarbeit betrachtet Graffiti aus der fachdidaktischen Perspektive politischer Bildung. Dabei soll zum einen die Annahme überprüft werden, dass es sich bei Graffiti um Medien politischer Bildung handelt. Zum anderen sollen die Chancen und Grenzen für deren Einsatz im Rahmen politischer Bildung herausgestellt werden. Es kann die These formuliert werden, dass Graffiti nicht nur theoretisch verwendet werden können, sondern aufgrund vielseitiger Chancen ihren Weg in die Praxis finden müssen. Denn Graffiti verfügen nicht nur als Medien, sondern auch als Lerngegenstand politischer Bildung über großes Potenzial. Aus dem Inhalt: - Herkunft, Definition und Formen von Graffiti; - Graffiti als visuelle Medien; - Medien politischer Bildung; - Didaktische Prinzipien; - Grafitti als Unterrichtsgegenstand;

Produktinformationen

Titel: Graffiti als Medien politischer Bildung. Chancen und Grenzen
Untertitel: Magisterarbeit
Autor:
EAN: 9783960950097
ISBN: 978-3-96095-009-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Studylab
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 76
Gewicht: 125g
Größe: H211mm x B149mm x T7mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage