Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Flughäfen und Airlines im Wettbewerb - Partnerschaften als Chance in der Wertschöpfungskette - gezeigt an aktuellen Beispielen

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,0, Frankfurt University of Applied Sciences, ehem. Fachh... Weiterlesen
20%
19.90 CHF 15.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,0, Frankfurt University of Applied Sciences, ehem. Fachhochschule Frankfurt am Main, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Luftverkehr ist von zunehmender Bedeutung für die deutsche Wirtschaft und damit zugleich einer der wichtigsten Beschäftigungsmotoren in Deutschland. Dies hängt u.a. damit zusammen, dass an der Wertschöpfung in diesem Bereich sehr viele unterschiedliche Akteure mitwirken. Bei den Akteuren finden zahlreiche Geschäftsprozesse statt. Wannenwetsch führt hierzu sinngemäß aus: Geschäftsprozesse sind Folgen von einzelnen Funktionen, Aufgaben oder Aktivitäten, die nacheinander oder nebeneinander ablaufen können. Unter Wertschöpfung wird der Wertzuwachs verstanden, der mit jedem Prozessschritt einhergeht. Eine Wertschöpfungskette kann durch die Aneinanderreihung solcher Geschäftsprozesse innerhalb einzelner Unternehmen sowie über deren Grenzen hinweg entstehen (Kette "Lieferanten - Hersteller - Kunden"). Unternehmen, bei denen übereinstimmende Geschäftsprozesse ablaufen, sind auf der gleichen Wertschöpfungsstufe. Werden diese Betrachtungen auf das Thema dieser Arbeit übertragen, so können z.B. für Urlaubsreisen Reiseveranstalter, Reisebüros, Fluggesellschaften, Flughäfen, Autovermieter, Hotels sowie noch weitere Partner Wertschöpfungsketten bilden, die miteinander um die Kunden konkurrieren. In solchen Wertschöpfungsketten für Urlaubsreisen befinden sich z.B. Reisebüros auf der gleichen Wertschöpfungsstufe. Die Ausgestaltungsmöglichkeiten für Wertschöpfungsketten im Luftverkehr sind sehr vielfältig. Unsere Wirtschaft ist bekanntlich einem scharfen Wettbewerb ausgesetzt. Boutellier und Locker schreiben vor diesem Hintergrund: "Komplexe Technologie, internationale Arbeitsteilung und immer anspruchsvollere Kunden zwingen die Unternehmen, ihre externen Wertschöpfungsanteile zu erhöhen. Nur in Zusammenarbeit mit externen Partnern sind Unternehmen heute konkurrenzfähig." In der Hausarbeit werden einige wesentliche Möglichkeiten und Grenzen für Partnerschaften zwischen den Marktteilnehmern dargestellt. Daran schließen sich aktuelle Beispiele an. Im Wesentlichen betreffen diese einerseits Fluggesellschaften (Airlines), deren zentrale Rolle im Luftverkehr aus Darst. 1 deutlich wird. Andererseits betreffen sie Flughäfen, weil auch diese als bedeutender Bestandteil der Infrastruktur besonders stark zur Wertschöpfung im Luftverkehr beitragen.

Produktinformationen

Titel: Flughäfen und Airlines im Wettbewerb - Partnerschaften als Chance in der Wertschöpfungskette - gezeigt an aktuellen Beispielen
Autor:
EAN: 9783638820219
ISBN: 978-3-638-82021-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2007
Auflage: 5. Auflage.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen