Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Entwurf und Erprobung schnelldrehender Asynchronmaschinen

  • Kartonierter Einband
  • 112 Seiten
Die technische und ökonomische Bedeutung von Hochgeschwindigkeitsantrieben wird in den kommenden Jahren zunehmen: So erfordern sch... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Die technische und ökonomische Bedeutung von Hochgeschwindigkeitsantrieben wird in den kommenden Jahren zunehmen: So erfordern schnell laufende Mikroturbinen, die zunehmend zur umweltschonenden dezentralen Energieerzeugung eingesetzt werden, zwingend schnelldrehende Maschinen als kritische Basistechnologie. Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Entwurf und der experimentellen Untersuchung zweier wirkungsgradoptimierter Asynchronmaschinen mit einer Nennleistung von 20 kW bei 30000 U/min. Der Schwerpunkt der Untersuchungen liegt auf der Quantifizierung des Einflusses des verwendeten magnetisch aktiven Materials. Dazu kommen ein hoch- siliziertes Blech und eine Kobalt-Eisen-Legierung zum Einsatz. Zur detaillierten Berücksichtigung der Materialeigenschaften bei der elektromagnetischen, mechanischen und thermischen Auslegung der Maschinen werden kombinierte, analytisch-numerische Berechnungsmethoden entwickelt und anhand von Leerlauf- und Lastmessungen, Schwingungs- und Geräuschfrequenzmessungen und eines Erwärmungslaufes überprüft.

Autorentext

Matthias Centner, Dr.-Ing.: Studium der Elektrotechnik an der TU Dresden in der Vertiefungsrichtung elektrische Energietechnik mit den Schwerpunkten Leistungselektronik, elektrische Antriebe und Maschinen, Promotion an der TU Berlin im Jahr 2009.



Klappentext

Die technische und ökonomische Bedeutung von Hochgeschwindigkeitsantrieben wird in den kommenden Jahren zunehmen: So erfordern schnell laufende Mikroturbinen, die zunehmend zur umweltschonenden dezentralen Energieerzeugung eingesetzt werden, zwingend schnelldrehende Maschinen als kritische Basistechnologie. Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Entwurf und der experimentellen Untersuchung zweier wirkungsgradoptimierter Asynchronmaschinen mit einer Nennleistung von 20 kW bei 30000 U/min. Der Schwerpunkt der Untersuchungen liegt auf der Quantifizierung des Einflusses des verwendeten magnetisch aktiven Materials. Dazu kommen ein hoch- siliziertes Blech und eine Kobalt-Eisen-Legierung zum Einsatz. Zur detaillierten Berücksichtigung der Materialeigenschaften bei der elektromagnetischen, mechanischen und thermischen Auslegung der Maschinen werden kombinierte, analytisch-numerische Berechnungsmethoden entwickelt und anhand von Leerlauf- und Lastmessungen, Schwingungs- und Geräuschfrequenzmessungen und eines Erwärmungslaufes überprüft.

Produktinformationen

Titel: Entwurf und Erprobung schnelldrehender Asynchronmaschinen
Untertitel: unter besonderer Berücksichtigung der magnetisch aktiven Materialien
Autor:
EAN: 9783838107554
ISBN: 978-3-8381-0755-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Wärme- und Energietechnik
Anzahl Seiten: 112
Gewicht: 183g
Größe: H220mm x B150mm x T7mm
Jahr: 2015