Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Sprache der Zeugen

  • Kartonierter Einband
  • 316 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Was konnten Dörfer im Heiligen Römischen Reich der Politik ihres Fürsten entgegenSetzen? Wie konnten sie die lokalen Machtverhältn... Weiterlesen
20%
53.50 CHF 42.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Was konnten Dörfer im Heiligen Römischen Reich der Politik ihres Fürsten entgegenSetzen? Wie konnten sie die lokalen Machtverhältnisse zu ihren Gunsten verändern? Wie legitimierten sie Widerstand und Protest? Auf der Grundlage von Zeugenaussagen vor dem Reichskammergericht bietet Matthias Bährs Studie eine Antwort auf diese Fragen. Der Autor zeigt, dass die ländliche Gesellschaft im 17. und 18. Jahrhundert allen anderen Akteuren bei Gericht - auch den gelehrten Juristen - auf Augenhöhe begegnete. Sie brachte eigenständige »politische Sprachen« zum Einsatz. Oft waren es dabei gerade die Ordnungsvorstellungen der »einfachen Leute«, die von den Gemeinden und ihren Zeugen zu durchschlagenden Argumentationsstrategien umgemünzt wurden.

Autorentext

Matthias Bähr ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit in Münster. Er wurde 2011 promoviert (Originaltitel der Dissertation: Die Sprache der Zeugen. Argumentationsstrategien bäuerlicher Gemeinden vor dem Reichskammergericht [1693-1806]).



Klappentext

Was konnten Dörfer im Heiligen Römischen Reich der Politik ihres Fürsten entgegensetzen? Wie konnten sie die lokalen Machtverhältnisse zu ihren Gunsten verändern? Wie legitimierten sie Widerstand und Protest? Auf der Grundlage von Zeugenaussagen vor dem Reichskammergericht bietet Matthias Bährs Studie eine Antwort auf diese Fragen. Der Autor zeigt, dass die ländliche Gesellschaft im 17. und 18. Jahrhundert allen anderen Akteuren bei Gericht - auch den gelehrten Juristen - auf Augenhöhe begegnete. Sie brachte eigenständige »politische Sprachen« zum Einsatz. Oft waren es dabei gerade die Ordnungsvorstellungen der »einfachen Leute«, die von den Gemeinden und ihren Zeugen zu durchschlagenden Argumentationsstrategien umgemünzt wurden.

Produktinformationen

Titel: Die Sprache der Zeugen
Untertitel: Argumentationsstrategien bäuerlicher Gemeinden vor dem Reichskammergericht (1693-1806)
Autor:
EAN: 9783867643979
ISBN: 978-3-86764-397-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Uvk Verlag
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 316
Gewicht: 464g
Größe: H219mm x B145mm x T23mm
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage 11.2012
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel