Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Macht Web 2.0 das eigene Web CMS überflüssig?

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, einseitig bedruckt... Weiterlesen
20%
16.90 CHF 13.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Technische Universität Dresden, Sprache: Deutsch, Abstract: Content Management Systeme (CMS) sind eine Lösung zum Einfügen, Aktualisieren und Archivieren von Beiträgen in einem Repositorium, sowie deren Aufbereitung und inhaltliche Zusammenstellung in einer kollaborativen Weise. Dieses Potential erweitern Web Content Management Systeme (Web CMS) um eine effiziente Publikation der Inhalte. Dem steht Web 2.0 als ein Ansatz zur Integration der Benutzer in den Content Life Cycle gegenüber. Für strategische Planungen der zukünftigen IT-Landschaft eines Unternehmens ist es daher essentiell, die beiden Ansätze abgrenzbar zu machen, um so zukünftige Investitionen und Planungen zielgerichtet ausführen zu können. Inhalt der vorliegenden Arbeit ist eine explorative Analyse, welche Ziele die jeweiligen Ansätze verfolgen und ob Web 2.0 Web CMS überflüssig macht.

Produktinformationen

Titel: Macht Web 2.0 das eigene Web CMS überflüssig?
Autor:
EAN: 9783640912421
ISBN: 978-3-640-91242-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Werbung & Marketing
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H217mm x B149mm x T2mm
Jahr: 2011
Auflage: 2. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen