Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Materialien zur Therapie nach dem Patholinguistischen Ansatz (PLAN)

  • Fester Einband
  • 656 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Keine "fertige Therapie aus der Schachtel", sondern ein Materialpaket, das Sie sich mit einzelnen Therapiebausteinen ind... Weiterlesen
20%
309.00 CHF 247.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Keine "fertige Therapie aus der Schachtel", sondern ein Materialpaket, das Sie sich mit einzelnen Therapiebausteinen individuell zusammenstellen können - exakt abgestimmt auf den jeweiligen Einzelfall. Das ist der Werkzeugkasten "Materialien zur Therapie nach dem Patholinguistischen Ansatz (PLAN) - Lexikon und Semantik"! Zahlreiche Methoden, ein Ziel: Sie legen die Therapieziele fest und wählen den individuellen Baustein für den Patienten aus. Die Materialien orientieren sich an den drei Methoden: Inputspezifizierung / rezeptive Übungen / produktive Übungen. Ein Konzept, höchster Qualitätsstandard: Das Material baut auf dem umfassenden Konzept des Patholinguistischen Ansatzes PLAN auf - Grundlagen, profilorientierte Diagnostik und linguistisch fundierte Therapie bei Sprachentwicklungsstörungen aus einem Guss. Der Materialkasten enthält: 4-teiliges Spielbrett, 8 Holzspielfiguren, 2 Würfel, 3 Bilderbücher mit illustrierten Input-Geschichten, 400 Bildkarten, 4 Hörbuch-CDs, Papp-Bastelbogen, aufwändige Aquarellzeichnungen im bewährten PDSS-Stil sowie ein Handbuch - das alles in einer stabilen Pappschachtel. Das Handbuch zum Therapiematerial ist auch separat erhältlich unter der ISBN 978-3-437-31932-7.

Autorentext

Prof. Dr. Julia Siegmüller: Europäische Fachhochschule (EUFHmed) in Rostock, Dekanin des Fachbereichs Angewandte Gesundheitswissenschaften und Professur für Therapieforschung und Therapiemethodik, Wissenschaftliche Leiterin des Logopädischen Institutes für Forschung (LIN.FOR) der GFE (an der EUFH) an der EUFHmed Studium der Allgemeinen Linguistik, Germanistik, Sprachheilpädagogik und Erziehungswissenschaften an der Universität Bremen 1996 bis September 2007: Psychologisch-technische Assistentin an der Professur für Psycholinguistik und Spracherwerb an der Universität Potsdam seit Oktober 2007: Leitung des Logopädischen Instituts für Forschung (LIN.FOR) Januar 2008: Promotion zum Thema "Gebrauch lexikalischer Erwerbsbeschränkungen bei Kindern mit Williams-Beuren-Syndrom", Universität Potsdam seit Januar 2011: Dekanin des Fachbereichs "Angewandte Gesundheitswissenschaften" an der EUFH Schwerpunkte in Lehre, Forschung, Vortrags- und Fortbildungsveranstaltungen: Verlauf, Diagnostik und Therapie von Spezifischen Sprachentwicklungsstörungen; Entwicklung, Erprobung, Evaluation und Evidenzbasierung von Sprachtherapiemaßnahmen; Sprachliche Entwicklungswege von Kindern mit genetischen Syndromen; Sprachförderung im Alltag und in der Kita Prof. Dr. Christina Kauschke: 2004 bis 2007: Juniorprofessur für Spracherwerbsstörungen an der Universität Potsdam, Humanwissenschaftliche Fakultät, Institut für Linguistik. Seit April 2007: Professorin für Germanistische Linguistik mit dem Schwerpunkt Klinische Linguistik
an der Philipps-Universität Marburg Schwerpunkte in Lehre, Forschung, Vortrags- und Fortbildungsveranstaltungen: Erwerb und Verarbeitung von Nomen und Verben; Spezifische Sprachentwicklungsstörungen: Erscheinungsweisen, Diagnostik und Therapie; Entwicklungswege von Late-Talker-Kindern; Normaler und gestörter Spracherwerb; Sprache und Emotion



Klappentext

Keine "fertige Therapie aus der Schachtel", sondern ein Materialpaket, das Sie sich mit einzelnen Therapiebausteinen individuell zusammenstellen können - exakt abgestimmt auf den jeweiligen Einzelfall. Das ist der Werkzeugkasten "Materialien zur Therapie nach dem Patholinguistischen Ansatz (PLAN) - Lexikon und Semantik"! Zahlreiche Methoden, ein Ziel: Sie legen die Therapieziele fest und wählen den individuellen Baustein für den Patienten aus. Die Materialien orientieren sich an den drei Methoden: Inputspezifizierung / rezeptive Übungen / produktive Übungen. Ein Konzept, höchster Qualitätsstandard: Das Material baut auf dem umfassenden Konzept des Patholinguistischen Ansatzes PLAN auf - Grundlagen, profilorientierte Diagnostik und linguistisch fundierte Therapie bei Sprachentwicklungsstörungen aus einem Guss. Der Materialkasten enthält: 4-teiliges Spielbrett, 8 Holzspielfiguren, 2 Würfel, 3 Bilderbücher mit illustrierten Input-Geschichten, 400 Bildkarten, 4 Hörbuch-CDs, Papp-Bastelbogen, aufwändige Aquarellzeichnungen im bewährten PDSS-Stil sowie ein Handbuch - das alles in einer stabilen Pappschachtel. Das Handbuch zum Therapiematerial ist auch separat erhältlich unter der ISBN 978-3-437-31932-7.



Inhalt

Inhaltsverzeichnis des Handbuchs 1 Einleitung 2 Generelle Handhabung 3 Therapiebereiche "Begriffsbildung" 4 Therapiebereich "Erwerb und Festigung von Wortformen und Bedeutungen" 5 Therapiebereich "Strukturierung und Organsation semantischer Repräsentationen" 6 Therapiebereich "Wortform: Repräsentation und Zugriff" Literatur Anhang Weitere Produktinhalte . 3 Bildbände . 4 Hörbuch-CDs . Spielbrett in vier Teilen. . 400 Bildkarten . 8 Spielfiguren . 2 Würfel . Papp-Bastelbogen

Produktinformationen

Titel: Materialien zur Therapie nach dem Patholinguistischen Ansatz (PLAN)
Untertitel: Lexikon und Semantik
Editor:
EAN: 9783437444555
ISBN: 978-3-437-44455-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Urban & Fischer/Elsevier
Anzahl Seiten: 656
Gewicht: 3979g
Größe: H371mm x B258mm x T87mm
Jahr: 2016
Features: Spielkarton mit Spielbrett in vier Teilen. 6 Bilderbücher 17x24, Hc à je 30 S., ca. 90 Text- und 90 Bildseiten. 400 Karten Din A7. Karton mit Zahl- und Farbwürfel, sechs Spielsteinen und ein Säckchen. Papp-Bastelbogen für Spielsteine zum Selbstbasteln. 300 Hörbuchminuten

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel