Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Material

  • Kartonierter Einband
  • 404 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 106. Nicht dargestellt. Kapitel: Chemischer Stoff, Substanz, Bezugsmaterial, Metallspan, Metamaterial,... Weiterlesen
20%
91.00 CHF 72.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 106. Nicht dargestellt. Kapitel: Chemischer Stoff, Substanz, Bezugsmaterial, Metallspan, Metamaterial, Biomaterial, Laminat, Optische Aufheller, Oreichalkos, Bindemittel, Haufwerk, Metal Organic Framework, Salzschmelze, Amorphes Material, Linkrusta, Halbzeug, Kompatible Solute, Materialeffizienz, Bedruckstoff, Thermofarbe, Schmutz, Watte, Schmirgel, Mesoporöse Festkörper, Papyrolin, Elancrin. Auszug: Ein Metamaterial ist eine künstlich hergestellte Struktur, deren Durchlässigkeit für elektrische und magnetische Felder (Permittivität und Permeabilität ) Werte aufweisen, die in der Natur üblicherweise nicht vorkommen. Von besonderem Interesse sind Metamaterialien mit reellen Brechzahlen im Bereich . Diese Materialien absorbieren das Licht nicht und versprechen neuartige Anwendungen im Bereich der Optik und Elektrotechnik. Metamaterialien sind dadurch gekennzeichnet, dass sie in ihrem Inneren speziell angefertigte mikroskopische Strukturen aus elektrischen oder magnetisch wirksamen Materialien aufweisen, die für die besonderen Eigenschaften des Materials verantwortlich sind. Ein Beispiel für ein Metameterial für Mikrowellenstrahlung zeigt die nebenstehende Abbildung. Die besonderen Eigenschaften des Metamaterials kommen durch die dargestellten Leiterelemente mit aufgetrennten Ringstrukturen zustande. Die Mikrowellenstrahlung versorgt dabei die Leiterelemente mit Energie und regt sie zu resonanten Schwingungen an. Die besondere Eigenschaft von Metamaterialien besteht darin, dass die zugehörigen Materialkonstanten und negative Werte annehmen können. Das bedeutet aus der Sicht der Feldtheorie, dass einander entgegengesetzt gerichtet sind. Um zu verstehen, wie es zu den unterschiedlichen Vorzeichen überhaupt kommen kann, ist es hilfreich, die Maxwellgleichungen in ihrer materialunabhängigen Form zu betrachten: Entsprechend den Maxwellgleichungen liegen D- und E-Feldern sowie B- und H-Feldern voneinander unabhängige "Entstehungsmechanismen" zugrunde, weshalb den unterschiedlichen Vorzeichen keine grundsätzlichen physikalischen Gründe entgegenstehen. Die unterschiedlichen Vorzeichen bei E- und D-Feldern kommen durch geschickte Anordnungen und Prozesse zustande, die dadurch gekennzeichnet sind, dass Die unterschiedlichen Vorzeichen bei B- und H-Feldern kommen analog dadurch zustande, dass Bei den zugrundeliegenden Prozessen in Metamaterialien handelt es sich üblicherweise

Produktinformationen

Titel: Material
Untertitel: Amorpher Feststoff, Gas, Liste (Material), Nukleares Material, Rohstoff, Stoffgemisch, Werkstoff, Schwarzpulver, Wasser, Schweres Wasser, Sauerstoff, Luft, Methan, Glas, Backpulver, Bernstein, Plutonium, Transurane, Dampf, Uranmunition
Editor:
EAN: 9781159156367
ISBN: 978-1-159-15636-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 404
Gewicht: 168g
Größe: H246mm x B189mm x T21mm
Jahr: 2011