Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ohne einander

  • Kartonierter Einband
  • 226 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(12) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(2)
(7)
(2)
(1)
(0)
powered by 
Ohne einander - der Roman einer Familie, in der es kein »Miteinander« mehr gibt. Da ist Ellen, die Mutter und Redakteurin einer Ze... Weiterlesen
20%
7.90 CHF 6.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Ohne einander - der Roman einer Familie, in der es kein »Miteinander« mehr gibt. Da ist Ellen, die Mutter und Redakteurin einer Zeitschrift, und Silvio, der Vater und Schriftsteller, da ist Silvi, die Tochter, und Alf, der Sohn: eine deutsche Familie - voller Turbulenzen und Tücken. Dieser rasante Roman beschreibt die Tragödie einer Familie, ja einer Gesellschaft, der ein Seeleninfarkt widerfuhr.



Autorentext
Martin Walser wurde am 24. März 1927 in Wasserburg am Bodensee geboren. Nach seinem Arbeitsdienst erlebte er das Ende des Zweiten Weltkrieges von 1944 bis 1945 als Soldat der Wehrmacht. Nach Kriegsende machte er 1946 in Lindau am Bodensee-Gymnasium das Abitur und studierte an den Universitäten Regensburg und Tübingen Literaturwissenschaft, Geschichte und Philosophie. Mit einer Dissertation zu Franz Kafka wurde er 1951 in Tübingen promoviert. Von 1949 bis 57 arbeitete er beim Süddeutschen Rundfunk. In dieser Zeit unternahm er Reisen für Funk und Fernsehen nach Italien, Frankreich, England, CSSR und Polen und schrieb erste Hörspiele.1950 heiratete er Katharina Neuner-Jehle. Aus dieser Ehe gingen die Töchter Franziska, Alissa, Johanna und Theresia hervor. Seit 1953 wurde Walser regelmäßig zu den Tagungen der Gruppe 47 eingeladen, die ihn 1955 für die Erzählung Templones Ende auszeichnete. Sein erster Roman Ehen in Philippsburg erschien 1957 und wurde ein großer Erfolg. Walser lebte von da an mit seiner Familie als freier Schriftsteller erst in Friedrichshafen und dann in Nußdorf am Bodensee.

Klappentext

Ohne einander - der Roman einer Familie, in der es kein »Miteinander« mehr gibt. Da ist Ellen, die Mutter und Redakteurin einer Zeitschrift, und Silvio, der Vater und Schriftsteller, da ist Silvi, die Tochter, und Alf, der Sohn: eine deutsche Familie - voller Turbulenzen und Tücken. Dieser rasante Roman beschreibt die Tragödie einer Familie, ja einer Gesell­schaft, der ein Seeleninfarkt widerfuhr.

Produktinformationen

Titel: Ohne einander
Untertitel: Roman
Autor:
EAN: 9783518390740
ISBN: 978-3-518-39074-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 226
Gewicht: 153g
Größe: H177mm x B108mm x T15mm
Jahr: 1996
Auflage: 2. A.

Weitere Produkte aus der Reihe "suhrkamp taschenbuch"

Band 2574
Sie sind hier.