Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Übergangsgerechtigkeit beim Abbau von Steuervergünstigungen und Subventionen

  • Kartonierter Einband
  • 264 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Politische Pläne zur Rücknahme von Steuervergünstigungen oder Subventionen sind häufig mit der Forderung nach Vertrauensschutz für... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Politische Pläne zur Rücknahme von Steuervergünstigungen oder Subventionen sind häufig mit der Forderung nach Vertrauensschutz für Altinvestoren verbunden. Dieses Problem der Übergangsgerechtigkeit ist Gegenstand dieses Buchs. Ausgangspunkt ist die finanzwissenschaftliche Diskussion um Steuerreformprobleme und die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zum verfassungsrechtlichen Vertrauensschutz. Hierauf aufbauend wird analysiert, wie sich Übergangsgerechtigkeit implementieren läßt und welche distributiven und allokativen Effekte zu erwarten wären. Neben einer Simulation der Verteilungswirkungen von Übergangsregelungen im Rahmen eines allgemeinen Gleichgewichtsmodells findet sich eine ausführliche Anwendung der Risiko-Nutzen-Theorie und des Public-Choice-Ansatzes.

Klappentext

Politische Pläne zur Rücknahme von Steuervergünstigungen oder Subventionen sind häufig mit der Forderung nach Vertrauensschutz für Altinvestoren verbunden. Dieses Problem der Übergangsgerechtigkeit ist Gegenstand dieses Buchs. Ausgangspunkt ist die finanzwissenschaftliche Diskussion um Steuerreformprobleme und die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zum verfassungsrechtlichen Vertrauensschutz. Hierauf aufbauend wird analysiert, wie sich Übergangsgerechtigkeit implementieren läßt und welche distributiven und allokativen Effekte zu erwarten wären. Neben einer Simulation der Verteilungswirkungen von Übergangsregelungen im Rahmen eines allgemeinen Gleichgewichtsmodells findet sich eine ausführliche Anwendung der Risiko-Nutzen-Theorie und des Public-Choice-Ansatzes.



Inhalt

Inhaltsübersicht: Einführung.- Übergangsgerechtigkeit beim Abbau von Steuervergünstigungen und Subventionen als finanzwissenschaftliches und staatsrechtliches Problem: Der Zielkonflikt zwischen horizontaler Gleichbehandlung und Allokationsverbesserung als Problem der Übergangsgerechtigkeit.- Übergangsgerechtigkeit als verfassungsrechtlicher Vertrauensschutz.- Lösung des Übergangsgerechtigkeitsproblems: Möglichkeiten und Anreizeffekte: Allgemeine Gleichgewichtsanalyse zur Möglichkeit indirekter Kompensation mit Hilfe von Übergangsregelungen.- Anreizeffekte obligatorischer Kompensation durch Vertrauensschutz.- Zusammenfassung der Ergebnisse und Schlußbemerkung.

Produktinformationen

Titel: Übergangsgerechtigkeit beim Abbau von Steuervergünstigungen und Subventionen
Untertitel: Untersuchung eines finanzwissenschaftlichen und staatsrechtlichen Problems
Autor:
EAN: 9783790810134
ISBN: 978-3-7908-1013-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Physica-Verlag HD
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 264
Gewicht: 406g
Größe: H235mm x B155mm x T14mm
Jahr: 1997

Weitere Produkte aus der Reihe "Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge"