Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Konstitutionelle Gemeinwohlorientierung im Völkerrecht

  • Kartonierter Einband
  • 571 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Martin Scheyli leistet einen Beitrag zur Erörterung der These, das Völkerrecht entwickle sich zu einer verfassungsähnlichen Ordnun... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Sie sparen CHF 21.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Martin Scheyli leistet einen Beitrag zur Erörterung der These, das Völkerrecht entwickle sich zu einer verfassungsähnlichen Ordnung der globalen Rechtsgemeinschaft. Ausgehend von der Frage, unter welchen Voraussetzungen die konstitutionelle Idee sich in einen völkerrechtlichen Kontext übertragen lässt, wird dabei ein am Maßstab des Gemeinwohls ausgerichteter, spezifischer völkerrechtlicher Verfassungsbegriff entworfen. Die daraus resultierenden Kriterien einer konstitutionellen Realität des Völkerrechts verlangen, dass Gemeinwohlbelange nicht nur abstrakt anerkannt, sondern in rechtlichen Verpflichtungen normativ konkretisiert und umgesetzt werden. Der Autor untersucht die Verwirklichung dieser Vorgabe am Beispiel des Umweltvölkerrechts, wobei dem Klimaschutz besondere Beachtung zukommt. Die Ergebnisse führen zu der Frage, wie sich die vorhandenen konstitutionellen Gehalte des Völkerrechts festigen und weiterentwickeln lassen.

Klappentext

Martin Scheyli leistet einen Beitrag zur Erörterung der These, das Völkerrecht entwickle sich zu einer verfassungsähnlichen Ordnung der globalen Rechtsgemeinschaft. Ausgehend von der Frage, unter welchen Voraussetzungen die konstitutionelle Idee sich in einen völkerrechtlichen Kontext übertragen lässt, wird dabei ein am Maßstab des Gemeinwohls ausgerichteter, spezifischer völkerrechtlicher Verfassungsbegriff entworfen. Die daraus resultierenden Kriterien einer konstitutionellen Realität des Völkerrechts verlangen, dass Gemeinwohlbelange nicht nur abstrakt anerkannt, sondern in rechtlichen Verpflichtungen normativ konkretisiert und umgesetzt werden. Der Autor untersucht die Verwirklichung dieser Vorgabe am Beispiel des Umweltvölkerrechts, wobei dem Klimaschutz besondere Beachtung zukommt. Die Ergebnisse führen zu der Frage, wie sich die vorhandenen konstitutionellen Gehalte des Völkerrechts festigen und weiterentwickeln lassen.



Inhalt

Inhaltsübersicht: Einleitung - 1. Die universelle Geltung des Völkerrechts: Die Universalität des Völkerrechts in den Konzeptionen frühklassischer Völkerrechtslehre - Die Partikularität des Völkerrechts als Koexistenzordnung konkurrierender Mächte - Die Universalität des Völkerrechts als globale Kooperationsordnung - Zusammenfassung - 2. "Konstitutionalisierung" als internationaler Prozess: "Globalisierung" als Herausforderung des Völkerrechts - Konstitutionalisierung als Topos der Völkerrechtslehre - Konstitutionalisierung im supranationalen Rahmen der Europäische Union - Mögliche Grundelemente der Konstitutionalisierung im völkerrechtlichen Kontext - Zusammenfassung - 3. Vorfragen zur normativen Wirksamkeit völkerrechtlicher Gemeinwohlorientierung: Bestimmungsfragen des Gemeinwohls - Normtheoretische Grundlagen - Zusammenfassung und Folgerungen im Hinblick auf die materiellen Untersuchungen zum geltenden Völkerrecht - 4. Der Entwicklungsstand völkerrechtlicher Konstitutionalisierung am Beispiel des Schutzes der natürlichen Lebensgrundlagen: Auswahl der Untersuchungsobjekte - Normative Konkretisierungen des Schutzes der natürlichen Lebensgrundlagen als Gemeinwohlbelang im geltenden Umweltvölkerrecht - Das völkerrechtliche Regime zum Schutz des Klimas als Anwendungsfall der potentiellen konstitutionellen Vorgaben - 5. Hindernisse und Entwicklungsperspektiven völkerrechtlicher Konstitutionalisierung: Ergebnis der Prüfung der konstitutionellen Realität im Bereich des Schutzes der natürlichen Lebensgrundlagen - Rahmenbedingungen weiterer konstitutioneller Entwicklung - Entwicklungsperspektiven der Durchsetzung von potentiellen konstitutionellen Normgehalten, insbesondere im Bereich des Schutzes der natürlichen Lebensgrundlagen - Literaturverzeichnis - Sach- und Personenregister

Produktinformationen

Titel: Konstitutionelle Gemeinwohlorientierung im Völkerrecht
Untertitel: Grundlagen völkerrechtlicher Konstitutionalisierung am Beispiel des Schutzes der globalen Umwelt
Autor:
EAN: 9783428128266
ISBN: 978-3-428-12826-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 571
Gewicht: 758g
Größe: H235mm x B158mm x T28mm
Jahr: 2008
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften zum Völkerrecht"