Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

erniuwen - Zur Erzähltechnik im Trojaroman Konrads von Würzburg

  • Kartonierter Einband
  • 304 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit untersucht die Erzähltechnik in Konrads Alterswerk unter Berücksichtigung der Quellen, aber auch im kontrastierenden Ve... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Arbeit untersucht die Erzähltechnik in Konrads Alterswerk unter Berücksichtigung der Quellen, aber auch im kontrastierenden Vergleich mit anderen höfischen Romanen und Epen. Neben Beobachtungen zu Konrads Umgang mit Erzählverfahren wie Personenbeschreibung, Dialogführung und Exkurs werden die Schwierigkeiten und Erfolge des Autors bei der Aufgabe betrachtet, das disparate Quellenmaterial zur künstlerischen Einheit zu formen. Ein weiteres Hauptkapitel untersucht kritisch die These der neueren Forschung, nach der die Handlung im Roman von schicksalhafter Vorausbestimmtheit geprägt ist. Der letzte Teil der Arbeit beschäftigt sich ausführlich mit Konrads Darstellung der ritterlichen Kämpfe und Schlachten um Troja.

Autorentext

Der Autor: Martin Pfennig wurde 1964 in Lüdenscheid geboren. Ab 1985 studierte er in Bonn Germanistik, Biologie und Philosophie. Während Studium und Promotion war er am Germanistischen Seminar der Universität Bonn als studentischer Tutor, studentische Hilfskraft, wissenschaftliche Hilfskraft und wissenschaflticher Mitarbeiter tätig.



Klappentext

Die Arbeit untersucht die Erzähltechnik in Konrads Alterswerk unter Berücksichtigung der Quellen, aber auch im kontrastierenden Vergleich mit anderen höfischen Romanen und Epen. Neben Beobachtungen zu Konrads Umgang mit Erzählverfahren wie Personenbeschreibung, Dialogführung und Exkurs werden die Schwierigkeiten und Erfolge des Autors bei der Aufgabe betrachtet, das disparate Quellenmaterial zur künstlerischen Einheit zu formen. Ein weiteres Hauptkapitel untersucht kritisch die These der neueren Forschung, nach der die Handlung im Roman von schicksalhafter Vorausbestimmtheit geprägt ist. Der letzte Teil der Arbeit beschäftigt sich ausführlich mit Konrads Darstellung der ritterlichen Kämpfe und Schlachten um Troja.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Kritische Sondierung der Quellenlage - Beobachtungen zum Erzählverfahren - Geglückte/Mißglückte Einheit der Erzählung - Der Mechanismus der Erzählung: Vorausbestimmtheit, Zufall oder freier Wille? - Kampf- und Schlachtenschilderung.

Produktinformationen

Titel: erniuwen - Zur Erzähltechnik im Trojaroman Konrads von Würzburg
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631495414
ISBN: 978-3-631-49541-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 304
Gewicht: 401g
Größe: H208mm x B146mm x T20mm
Jahr: 1995
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"