Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Auswirkungen der Epiduralanästhesie (PDA) auf dievaginale Geburt

  • Kartonierter Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Epiduralanästhesie (PDA) ist als effektive Methode zur Schmerzlinderung in der Geburtshilfe etabliert. Die Auswirkungen der PD... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Epiduralanästhesie (PDA) ist als effektive Methode zur Schmerzlinderung in der Geburtshilfe etabliert. Die Auswirkungen der PDA auf das maternale und geburtshilfliche Outcome werden jedoch kontroversiell diskutiert. Vorrangiges Ziel dieser Arbeit war die Untersuchung der Auswirkungen von Epiduralanästhesien bei vaginalen Geburten in Hinblick auf das mütterliche, neonatale und geburtshilfliche Outcome. Für diese klinische Beobachtungsstudie an der Semmelweis- Frauenklinik Wien wurden konsekutiv über einen Zeitraum von 3 Monaten alle vaginalen Geburten MIT und OHNE PDA mittels Frage- und Datenerhebungsbögen postpartal erfasst. Die Autorin gibt einführend einen Überblick über die Schmerzlinderung in der Geburtshilfe und den diesbezüglichen Stand der Wissenschaft. Nach statistischer Auswertung und Analyse der erhobenen Daten werden die Ergebnisse der Arbeit in Relation zur bereits vorhandenen Literatur dargestellt und diskutiert. Die Arbeit liefert einen Beitrag zu den vielfach diskutierten Auswirkungen der PDA v. a. im Hinblick auf das geburtshilfliche Outcome und richtet sich damit an alle mit der Geburtshilfe befassten Ärzte, Kliniken und wissenschaftlich Tätigen.

Autorentext

Marlene KNAUR, geb. 1.12.1984 in Wien, Diplomstudium Humanmedizin an der Medizinischen Universität Wien (2003-2009) Approbation (2008) der Diplomarbeit an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde: "Auswirkungen der Epiduralanästhesie (PDA) auf die vaginale Geburt Eine klinische Beobachtungsstudie an der Semmelweis- Frauenklinik Wien".

Klappentext

Die Epiduralanästhesie (PDA) ist als effektive Methode zur Schmerzlinderung in der Geburtshilfe etabliert. Die Auswirkungen der PDA auf das maternale und geburtshilfliche Outcome werden jedoch kontroversiell diskutiert. Vorrangiges Ziel dieser Arbeit war die Untersuchung der Auswirkungen von Epiduralanästhesien bei vaginalen Geburten in Hinblick auf das mütterliche, neonatale und geburtshilfliche Outcome. Für diese klinische Beobachtungsstudie an der Semmelweis- Frauenklinik Wien wurden konsekutiv über einen Zeitraum von 3 Monaten alle vaginalen Geburten MIT und OHNE PDA mittels Frage- und Datenerhebungsbögen postpartal erfasst. Die Autorin gibt einführend einen Überblick über die Schmerzlinderung in der Geburtshilfe und den diesbezüglichen Stand der Wissenschaft. Nach statistischer Auswertung und Analyse der erhobenen Daten werden die Ergebnisse der Arbeit in Relation zur bereits vorhandenen Literatur dargestellt und diskutiert. Die Arbeit liefert einen Beitrag zu den vielfach diskutierten Auswirkungen der PDA v. a. im Hinblick auf das geburtshilfliche Outcome und richtet sich damit an alle mit der Geburtshilfe befassten Ärzte, Kliniken und wissenschaftlich Tätigen.

Produktinformationen

Titel: Auswirkungen der Epiduralanästhesie (PDA) auf dievaginale Geburt
Untertitel: Eine klinische Beobachtungsstudie an der Semmelweis-Frauenklinik Wien
Autor:
EAN: 9783639125092
ISBN: 978-3-639-12509-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 242g
Größe: H221mm x B153mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.02.2009
Jahr: 2009