Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Staat und Kirche in Dänemark

  • Kartonierter Einband
  • 201 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit befaßt sich mit dem rechtlichen Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaften in Dänemark. Im Vordergrund steht dabe... Weiterlesen
20%
78.00 CHF 62.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Arbeit befaßt sich mit dem rechtlichen Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaften in Dänemark. Im Vordergrund steht dabei die Situation der evangelisch-lutherischen Volkskirche, die auf Grund enger Verbindung mit dem Staat eine privilegierte Stellung genießt. Nach einem Überblick über die historische Entwicklung werden die rechtlichen Grundlagen der Beziehungen von Staat und Kirchen dargestellt. Ein eigenes Kapitel ist Aufbau und Verfassung der Volkskirche gewidmet, die staatlicher Gesetzgebung unterliegt und gleichsam als Zweig der öffentlichen Verwaltung fungiert. Der Autor untersucht den Einfluß der Kirche am Beispiel verschiedener Bereiche des öffentlichen Lebens und schildert die Probleme, die sich aus der engen Verbindung ergeben. Diesen werden die Lösungsansätze der neueren dänischen Kirchenrechtswissenschaft gegenübergestellt.

Autorentext
Der Autor: Mark Hallett, geboren 1967 in Bonn, studierte ab 1987 Rechtswissenschaften in Bonn und Freiburg im Breisgau. 1993 Erste juristische Staatsprüfung. 1993 bis 1995 Referendariat am Landgericht Ellwangen (Jagst). 1995 Zweite juristische Staatsprüfung, danach Promotionsstudium an der Universität Freiburg im Breisgau. Seit 1998 Rechtsanwalt in Frankfurt am Main. 2000 Promotion an der Universität Freiburg im Breisgau.

Klappentext

Die Arbeit befaßt sich mit dem rechtlichen Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaften in Dänemark. Im Vordergrund steht dabei die Situation der evangelisch-lutherischen Volkskirche, die auf Grund enger Verbindung mit dem Staat eine privilegierte Stellung genießt. Nach einem Überblick über die historische Entwicklung werden die rechtlichen Grundlagen der Beziehungen von Staat und Kirchen dargestellt. Ein eigenes Kapitel ist Aufbau und Verfassung der Volkskirche gewidmet, die staatlicher Gesetzgebung unterliegt und gleichsam als Zweig der öffentlichen Verwaltung fungiert. Der Autor untersucht den Einfluß der Kirche am Beispiel verschiedener Bereiche des öffentlichen Lebens und schildert die Probleme, die sich aus der engen Verbindung ergeben. Diesen werden die Lösungsansätze der neueren dänischen Kirchenrechtswissenschaft gegenübergestellt.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Historischer Überblick - Rechtliche Grundlagen - Aufbau und Verfassung der Volkskirche - Verbindungen zwischen Staat und Kirche - Probleme zwischen Staat und Kirche - Renaissance des Kirchenrechts - Rechtslage der übrigen Religionsgemeinschaften.

Produktinformationen

Titel: Staat und Kirche in Dänemark
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631369777
ISBN: 978-3-631-36977-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Recht
Anzahl Seiten: 201
Gewicht: 301g
Größe: H211mm x B146mm x T17mm
Jahr: 2001
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"