Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Von Pan zu Pan

  • Kartonierter Einband
  • 285 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Studie liefert eine sozio- und ethnolinguistische Erklärung der Besonderheiten des polnischen Anredesystems, die auf die spe... Weiterlesen
20%
98.00 CHF 78.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diese Studie liefert eine sozio- und ethnolinguistische Erklärung der Besonderheiten des polnischen Anredesystems, die auf die spezifischen Charakteristika der polnischen Adelsgesellschaft zurückgeführt werden können. Beleuchtet wird dies mittels der Hauptkonstante pan , die über Jahrtausende im polnischen System den Sprachwandel erfolgreich überdauerte. Die Arbeit bietet nicht nur eine Aufnahme neuer sprachlicher Daten aus dem 18. Jahrhundert, sie zeigt insbesondere anhand der Geschichte die vornehmlichen Motive für die Spezifika des polnischen Anredesystems auf. Die Grundlage der Untersuchung bildet die sogenannte Goldene Freiheit der Szlachta (zlota wolnosc szlachecka) . Diese Freiheit des Adels beeinflußte in erster Linie die Entwicklung der gesellschaftlichen Umgangsformen. Selbst der sukzessive Verfall und die Relikte der polnischen Adelskultur wirkten und wirken sich auf die Anredekonstituenten aus. Diese Untersuchung klärt den Leser hinsichtlich der gegenwärtigen und damaligen Besonderheit und Vielfalt der polnischen Anredeformen auf und mildert vor allem sein bisheriges Befremden ihnen gegenüber.

Autorentext
Die Autorin: Marie Beata Mika studierte von 1995 bis 2000 Slavistik, Sprachlehrforschung, Geschichte und Osteuropa-Studien an der Universität Hamburg. Dem Studium folgten mehrere Forschungsaufenthalte am Institut für Linguistik und am IBL PAN der Universität Warschau. Die Autorin promovierte 2003 am Institut für Slavistik der Universität Hamburg. Neben Magisterarbeit und Dissertation absolvierte sie Praktika bei Rundfunk und Printmedien sowie am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik in Hamburg. Die Autorin arbeitet gegenwärtig an ihrer Habilitation im Bereich Wortbildung und Psycholinguistik.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Die frühesten polnischen Anredekonstituenten und ihre Ursprungsgeschichte in Chronologie - Wielmozny, szlachetny, laskawy, milosciwy - Barock in der Anrede - Quo vadis pan? - Raum und Geschichte der Szlachta - Die differentia spezifica des polnischen Staatswesens - Ethnolinguistik und ihre Rolle bei der Beschreibung der Sprache und Kultur - Das deutsche und polnische Anredeverhalten im Vergleich - Sprachwandel und die Hauptkonstante pan.

Produktinformationen

Titel: Von Pan zu Pan
Untertitel: Zur Geschichte der polnischen Anrede besonders im 18. Jahrhundert
Autor:
EAN: 9783631533529
ISBN: 978-3-631-53352-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 285
Gewicht: 394g
Größe: H211mm x B149mm x T20mm
Jahr: 2005
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"