Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Schadensverantwortung und Unternehmensorganisation

  • Kartonierter Einband
  • 256 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gegenstand der Arbeit bilden die sich im Bereich der deliktischen Gehilfenhaftung stellenden Rechtsanwendungsprobleme. Vor allem d... Weiterlesen
20%
93.00 CHF 74.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Gegenstand der Arbeit bilden die sich im Bereich der deliktischen Gehilfenhaftung stellenden Rechtsanwendungsprobleme. Vor allem der dezentralisierte Entlastungsbeweis sowie die zu seiner Umgehung entwickelten Konstruktionen stehen seit jeher im Mittelpunkt der Kritik. Zusätzliche Brisanz erhält der Problemkreis durch die Dichotomie vertraglicher und deliktischer Haftung sowie die Besonderheiten der Deliktshaftung juristischer Personen. Mit dem Ziel, die rechtspolitisch billigenswerten Inhalte der zur Ausschaltung des
831 Abs. 1 BGB entwickelten Zurechnungsmodelle auf eine dogmatisch tragfähige Grundlage zu stellen, zeichnet die Arbeit die Entwicklungslinien der Umgehungskonstruktionen nach, arbeitet Schnittstellen und Überschneidungen der deliktischen Gehilfenhaftung mit anderen Rechtsinstituten heraus und fragt nach den dogmatisch-konstruktiven Schwächen der zur Überbrückung des haftungsrechtlichen Vakuums zwischen
278 BGB und
831 Abs. 1 BGB angebotenen Ansätze. Der Lösungsvorschlag liegt in einer Neuordnung der deliktischen Gehilfenhaftung, welche im Rahmen wertender Betrachtung durch Herleitung einer auf
823 Abs. 1 BGB gestützten, von der Rechtsform unabhängigen Außenhaftung des Unternehmens gelingt.

Autorentext
Der Autor: Marc Oliver Hilgers, geboren 1968 in Bochum. Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Bochum, Lausanne und Speyer. Erstes juristisches Staatsexamen 1993, zweites Staatsexamen 1995. Nach promotionsbegleitender Lehrstuhltätigkeit Rechtsanwalt seit 1997. Promotion 2002.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Verrichtungsgehilfenhaftung und dezentralisierter Entlastungsbeweis - Schnittstellen und Überschneidungen mit anderen Rechtsinstituten - Dichotomie vertraglicher und deliktischer Haftung - Einordnung der Verkehrs(sicherungs)pflichten in das gesetzliche System - Haftung für Organisationspflichtverletzungen als zentrale Haftungskategorie - Übersetzung der Organisationshaftung ins bewegliche System - Verkehrspflichthaftung juristischer Personen - Übertragung des entwickelten Haftungsmodells auf die Gesamthand.

Produktinformationen

Titel: Schadensverantwortung und Unternehmensorganisation
Untertitel: § 823 Abs. 1 BGB als zentrale Haftungskategorie einer von der Rechtsform unabhängigen Außenhaftung des Unternehmens
Autor:
EAN: 9783631502921
ISBN: 978-3-631-50292-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 256
Gewicht: 345g
Größe: H211mm x B149mm x T17mm
Jahr: 2002
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"