Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Körpergeschichten

  • Kartonierter Einband
  • 451 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wie stellt sich aus einem natürlichen Sprachdefizit des Körpers eine physiologisch auftretende Ausdrucksform des Ichs her? Diese F... Weiterlesen
20%
109.00 CHF 87.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Wie stellt sich aus einem natürlichen Sprachdefizit des Körpers eine physiologisch auftretende Ausdrucksform des Ichs her? Diese Form, die entlang der Sprachtheorie einer materialistischen Psychiatrie diskutiert wird, bilden die Entwicklungsgeschichten von Frontsoldaten, wie sie in der Feldpostliteratur von 1939-43 erscheinen. Die Frau dringt dabei nur in die männlich undomestizierten Randbereiche seines Lebens ein, als Restarchitektur eines Hintergrundes, den der Soldat als ziviles Leben mit der "Feuertaufe" überwunden hat und der vom Vordergrund einer Thanatologie, die Leben und Tod identisch setzt, verdrängt wird.

Klappentext

Wie stellt sich aus einem natürlichen Sprachdefizit des Körpers eine physiologisch auftretende Ausdrucksform des Ichs her? Diese Form, die entlang der Sprachtheorie einer materialistischen Psychiatrie diskutiert wird, bilden die Entwicklungsgeschichten von Frontsoldaten, wie sie in der Feldpostliteratur von 1939-43 erscheinen. Die Frau dringt dabei nur in die männlich undomestizierten Randbereiche seines Lebens ein, als Restarchitektur eines Hintergrundes, den der Soldat als ziviles Leben mit der «Feuertaufe» überwunden hat und der vom Vordergrund einer Thanatologie, die Leben und Tod identisch setzt, verdrängt wird.



Inhalt

Aus dem Inhalt: U.a. Literaturproduktion und Vertriebswesen in den Kriegsjahren 1939-43 - Die «erste Produktion» des Sprechers und ihre Widersacher - Die Detonation des Körper-Ichs - Das Labyrinth männlichweiblicher Territorien - Warum Landser lachen.

Produktinformationen

Titel: Körpergeschichten
Untertitel: Eine Untersuchung zum Mythosbegriff am Beispiel der Darstellung von Mann und Frau in der Kriegsliteratur von 1939-43
Autor:
EAN: 9783820468328
ISBN: 978-3-8204-6832-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 451
Gewicht: 552g
Größe: H211mm x B151mm x T26mm
Jahr: 1980
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"