Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Literatur im französischsprachigen Belgien

  • Kartonierter Einband
  • 193 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die französischsprachige Literatur Belgiens ist für viele Romanisten nach wie vor eine 'terra incognita'. Es erstaunt da... Weiterlesen
20%
65.00 CHF 52.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die französischsprachige Literatur Belgiens ist für viele Romanisten nach wie vor eine 'terra incognita'. Es erstaunt daher nicht, daß die Initiative des Deutschen Romanistenverbandes, bei seiner Aachener Tagung (1989) eine ganze Sektion diesem Thema zu widmen, auf ein besonders ausgeprägtes Interesse stieß. Im Rahmen der genannten Sektion stellten Spezialisten aus Belgien, Frankreich, Österreich und Deutschland ein breites thematisches Spektrum vor, das von der 'Vorgeschichte' des modernen Belgiens im 18. und im beginnenden 19. Jahrhundert über die Generation von 1880 bis zur Regionalismusproblematik unserer Tage reichte.

Klappentext

Die französischsprachige Literatur Belgiens ist für viele Romanisten nach wie vor eine 'terra incognita'. Es erstaunt daher nicht, daß die Initiative des Deutschen Romanistenverbandes, bei seiner Aachener Tagung (1989) eine ganze Sektion diesem Thema zu widmen, auf ein besonders ausgeprägtes Interesse stieß. Im Rahmen der genannten Sektion stellten Spezialisten aus Belgien, Frankreich, Österreich und Deutschland ein breites thematisches Spektrum vor, das von der 'Vorgeschichte' des modernen Belgiens im 18. und im beginnenden 19. Jahrhundert über die Generation von 1880 bis zur Regionalismusproblematik unserer Tage reichte.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Der Band enthält unter anderem Beiträge zu: Rodenbach, Maeterlinck, Picard, Ghelderode, Thiry, Magritte, Hellens, J.-G. Linze, Simenon, Mertens, Ligne, Cloots sowie allgemein gehaltene Artikel zur belgischen Staats- und Kulturgeschichte.

Produktinformationen

Titel: Literatur im französischsprachigen Belgien
Untertitel: Akten der Belgiensektion des Deutschen Romanistentages Aachen (25.-27.9.1989)
Editor:
EAN: 9783631432280
ISBN: 978-3-631-43228-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 193
Gewicht: 258g
Größe: H211mm x B148mm x T12mm
Jahr: 1990
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien und Dokumente zur Geschichte der romanischen Literaturen"