Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ovide moralisé

  • Fester Einband
  • 270 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie zählen zu den renommiertesten Fachpublikationen der Romanistik. Sie pflegen... Weiterlesen
20%
140.00 CHF 112.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie zählen zu den renommiertesten Fachpublikationen der Romanistik. Sie pflegen ein gesamtromanisches Profil, das neben den Nationalsprachen auch die weniger im Fokus stehenden romanischen Sprachen mit einschließt. In der Reihe erscheinen ausgewählte Monographien und Sammelbände zur Sprachwissenschaft in ihrer ganzen Breite, zur mediävistischen Literaturwissenschaft und zur Editionsphilologie.

Der anonym verfasste Ovide moralisé (1309-1320), der die lateinischen Metamorphosen erstmals ins Französische übersetzt und zudem allegorisch auslegt, gilt als Schlüsseltext für das Verständnis spätmittelalterlicher Ovid-Rezeption, Mythographie und Poetik. Der vorliegende editionsphilologische und sprachwissenschaftliche Beitrag zum Buch X legt die Handschrift Rouen, Bibl. Mun., O.4 (1315-1325; CGM: Rouen BM n°1044) zugrunde.

Autorentext

Lisa sumski, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, Germany.



Klappentext

Der anonym verfasste Ovide moralisé (1309-1320), der die lateinischen Metamorphosen erstmals ins Französische übersetzt und zudem allegorisch auslegt, gilt als Schlüsseltext für das Verständnis spätmittelalterlicher Ovid-Rezeption, Mythographie und Poetik. Der vorliegende editionsphilologische und sprachwissenschaftliche Beitrag zum Buch X legt die Handschrift Rouen, Bibl. Mun., O.4 (1315-1325; CGM: Rouen BM n°1044) zugrunde.

Produktinformationen

Titel: Ovide moralisé
Untertitel: Kommentierte Edition von Buch X nach der Handschrift Rouen, Bibl. Mun., O.4
Autor:
EAN: 9783110496475
ISBN: 978-3-11-049647-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter Mouton
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 270
Gewicht: g
Größe: H230mm x B170mm
Jahr: 2021

Weitere Produkte aus der Reihe "Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie"

Band 412
Sie sind hier.