Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Schichtenspezifische Faktoren der Vornamengebung

  • Kartonierter Einband
  • 224 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Thematik der Arbeit knüpft an neuere Forschungen zur Namentheorie und zum Namengebrauch, in denen sozioonomastische Fragestell... Weiterlesen
20%
62.75 CHF 50.20
Sie sparen CHF 12.55
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Thematik der Arbeit knüpft an neuere Forschungen zur Namentheorie und zum Namengebrauch, in denen sozioonomastische Fragestellungen zunehmend in den Mittelpunkt rücken. Die Arbeit beschäftigt sich mit schichtenspezifischen Faktoren bei der Vergabe der Vornamen. Sie untersucht, ob und wie gewisse Differenzen bei dem Namengebrauch und der Namengebung der einzelnen Schichten der Namengeber festzustellen sind.

Klappentext

Die Thematik der Arbeit knüpft an neuere Forschungen zur Namentheorie und zum Namengebrauch, in denen sozioonomastische Fragestellungen zunehmend in den Mittelpunkt rücken. Die Arbeit beschäftigt sich mit schichtenspezifischen Faktoren bei der Vergabe der Vornamen. Sie untersucht, ob und wie gewisse Differenzen bei dem Namengebrauch und der Namengebung der einzelnen Schichten der Namengeber festzustellen sind.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Diskussion über bisherige sozioonomastische Arbeiten, empirische Untersuchung für 1961 und 1976 sowie Untersuchungsergebnisse.

Produktinformationen

Titel: Schichtenspezifische Faktoren der Vornamengebung
Untertitel: Empirische Untersuchung der 1961 und 1976 in Heidelberg vergebenen Vornamen
Autor:
EAN: 9783820467253
ISBN: 978-3-8204-6725-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 224
Gewicht: 292g
Größe: H208mm x B146mm x T20mm
Jahr: 1980
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"