Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Ereignisse in der Pfadabhängigkeit: Theorie und Empirie

  • Kartonierter Einband
  • 132 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Literatur zur Pfadabhängigkeit wird der "Ereignischarakter" derWirtschaft immer wieder betont. Zufällige Ereignisse verursa... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 9 Wochen.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

In der Literatur zur Pfadabhängigkeit wird der "Ereignischarakter" derWirtschaft immer wieder betont. Zufällige Ereignisse verursachen Fluktuationen - also Veränderungen - in Prozessparametern. Manche der Fluktuationen werden im wirtschaftlichen Prozess positiv verstärkt und erhöhen durch das Zusammenwirken von Selbstverstärkungs- und Beharrungskräften die Wahrscheinlichkeit bestimmter zukünftiger Marktbewegungen.Aber was hat es mit den so genannten "kleinen historischen Ereignissen", der Quelle von Veränderungen in wirtschaftlichen Prozessen, auf sich? Die vorliegende Arbeit füllt den Begriff des kleinen historischen Ereignisses mit Leben. Hauptaugenmerk soll auf der Erarbeitung von Unterscheidungen möglicher Ereigniswirkungen liegen, die ihrerseits den wirtschaftlichen Pfad prägen. Nicht alle wirksamen Ereignisse sind gleicher Natur. Die Untersuchung von einschneidenden Ereignissen, die Bifurkationen im Pfad auslösen, bietet einen interessanten Ansatzpunkt für die empirische Anwendung des Pfadabhängigkeitsmodells. Dies wird am empirischen Beispiel des Biometriemarktes nach dem 11. September 2001 dargestellt.

Klappentext

In der Literatur zur Pfadabhängigkeit wird der "Ereignischarakter" der Wirtschaft immer wieder betont. Zufällige Ereignisse verursachen Fluktuationen - also Veränderungen - in Prozessparametern. Manche der Fluktuationen werden im wirtschaftlichen Prozess positiv verstärkt und erhöhen durch das Zusammenwirken von Selbstverstärkungs- und Beharrungskräften die Wahrscheinlichkeit bestimmter zukünftiger Marktbewegungen. Aber was hat es mit den so genannten "kleinen historischen Ereignissen", der Quelle von Veränderungen in wirtschaftlichen Prozessen, auf sich? Die vorliegende Arbeit füllt den Begriff des kleinen historischen Ereignisses mit Leben. Hauptaugenmerk soll auf der Erarbeitung von Unterscheidungen möglicher Ereigniswirkungen liegen, die ihrerseits den wirtschaftlichen Pfad prägen. Nicht alle wirksamen Ereignisse sind gleicher Natur. Die Untersuchung von einschneidenden Ereignissen, die Bifurkationen im Pfad auslösen, bietet einen interessanten Ansatzpunkt für die empirische Anwendung des Pfadabhängigkeitsmodells. Dies wird am empirischen Beispiel des Biometriemarktes nach dem 11. September 2001 dargestellt.

Zusammenfassung
In der Literatur zur Pfadabhängigkeit wird der Ereignischarakter" der Wirtschaft immer wieder betont. Zufällige Ereignisse verursachen Fluktuationen - also Veränderungen - in Prozessparametern. Manche der Fluktuationen werden im wirtschaftlichen Prozess positiv verstärkt und erhöhen durch das Zusammenwirken von Selbstverstärkungs- und Beharrungskräften die Wahrscheinlichkeit bestimmter zukünftiger Marktbewegungen. Aber was hat es mit den so genannten kleinen historischen Ereignissen, der Quelle von Veränderungen in wirtschaftlichen Prozessen, auf sich? Die vorliegende Arbeit füllt den Begriff des kleinen historischen Ereignisses mit Leben. Hauptaugenmerk soll auf der Erarbeitung von Unterscheidungen möglicher Ereigniswirkungen liegen, die ihrerseits den wirtschaftlichen Pfad prägen. Nicht alle wirksamen Ereignisse sind gleicher Natur. Die Untersuchung von einschneidenden Ereignissen, die Bifurkationen im Pfad auslösen, bietet einen interessanten Ansatzpunkt für die empirische Anwendung des Pfadabhängigkeitsmodells. Dies wird am empirischen Beispiel des Biometriemarktes nach dem 11. September 2001 dargestellt.

Produktinformationen

Titel: Ereignisse in der Pfadabhängigkeit: Theorie und Empirie
Autor:
EAN: 9783895185724
ISBN: 978-3-89518-572-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Metropolis
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 132
Gewicht: 195g
Größe: H204mm x B134mm x T13mm
Jahr: 2007
Auflage: 1., Aufl.

Weitere Produkte aus der Reihe "Institutionelle und evolutorische Ökonomik"