Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Krankheitsbild in Der Urologie

  • Kartonierter Einband
  • 122 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 122. Kapitel: Frenulum breve, Phimose, Penisruptur, Wanderniere, Akutes Nierenversagen, Induratio Penis... Weiterlesen
20%
39.90 CHF 31.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 122. Kapitel: Frenulum breve, Phimose, Penisruptur, Wanderniere, Akutes Nierenversagen, Induratio Penis plastica, Prostatakrebs, Zystenniere, Benigne Prostatahyperplasie, Enuresis, Harnwegsinfekt, Blasenkrebs, Nierenstein, Prostatitis, Zystitis, Nephrosklerose, Pyelonephritis, Nierenkrebs, Retroperitonealfibrose, Paraffinom des Penis, Harninkontinenz, Lageanomalie des Hodens, Hypospadie, Keimzelltumor, Proteinurie, Hodenkrebs, Diabetes insipidus, OAT-Syndrom, Vesikorenaler Reflux, Urogenitaltuberkulose, Harnröhrenstriktur, Harnstein, Nierenbeteiligung bei Sarkoidose, Megaureter, Priapismus, Page-Niere, Urethritis, Eichelentzündung, Peniskarzinom, Orchitis, Varikozele, Penisödem, Malakoplakie, Angiomyolipom, Niereninfarkt, Nierenkolik, Cystinstein, Hydrozele, Obstruktive Uropathie, Cello-Hoden, Hydronephrose, Chorionepitheliom, Überaktive Blase, Hodentorsion, Urothelkarzinom, Morgagni-Hydatide, Urocystitis cystica, Epispadie, Urethralklappe, Seminom, Blasenruptur, Interstitielle Zystitis, Paraphimose, Gonadendysgenesie, Dysgerminom, Balkenblase, De-Toni-Fanconi-Syndrom, Nierenbeckenkarzinom, Hinman-Syndrom, Testikuläre intraepitheliale Neoplasie, Hufeisenniere, Ureterkarzinom, Young-Syndrom, Blasenentleerungsstörung, Ureterozele, Nussknacker-Syndrom, Oligohydramnion-Sequenz, Meatusstenose, Anorchie, Hydrops, Spermatozele, Kraurose, Urosepsis, Rhabdoid-Prädispositions-Syndrom, Ureterabgangsstenose, Akutes Skrotum, Hodentumor, Urethrozystozele, Harnspeicherstörung, Steinstraße, Detrusor-Sphinkter-Dyssynergie, Ureter fissus, Hyposthenurie, Ureter duplex, Müller-Gang-Persistenzsyndrom, Doppelniere, Markschwammniere, Palmure, Refluxnephropathie, Tenesmus vesicae. Auszug: Der Prostatakrebs (medizinisch: Prostatakarzinom; PCa) ist eine bösartige Tumorerkrankung und geht vom Drüsengewebe der Vorsteherdrüse (Prostata) aus. In Deutschland sterben knapp drei von 100 Männern an Prostatakrebs. Der Prostatakrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen des Mannes: innerhalb der Gruppe der an Krebs verstorbenen Männer ist er für etwa zehn Prozent der Todesfälle verantwortlich und stellt damit die dritthäufigste tödliche Krebserkrankung nach Lungen- und Darmkrebs dar. Die Erkrankung ist im Frühstadium symptomlos. Im fortgeschrittenen Stadium können Beschwerden wie Blasenentleerungsstörungen, Knochenschmerzen und später Gewichtsverlust und Blutarmut auftreten. Wird die Diagnose erst gestellt, wenn bereits Symptome aufgetreten sind, hat häufig schon eine Metastasierung stattgefunden, vorrangig in die lokalen Lymphknoten oder in das Skelett (Knochenmetastasen). Eine Behandlung mit Aussicht auf Heilung ist nur möglich, wenn das entartete Gewebe die Organgrenzen noch nicht überschritten hat und keine Metastasen vorliegen. Da es in der Regel erst bei fortgeschrittener Erkrankung zu Beschwerden kommt, wird in Deutschland eine regelmäßige Früherkennungsuntersuchung für Männer über 50 Jahren (ab dem 45. Lebensjahr für Männer mit positiver Familienanamnese) angeboten, um die Krebsdiagnose möglichst früh in einem noch heilbaren Stadium zu stellen. Das Prostatakarzinom tritt überwiegend bei älteren Männern auf, die eine Symptomatik vielfach nicht mehr erleben würden. So hat sich seit zirka Anfang dieses Jahrtausends das "Aktive Beobachten" (siehe unten) als brauchbares Konzept für Männer entwickelt, die sich (zumindest zunächst) keiner invasiven Therapie unterziehen möchten. Die Entscheidung zur Behandlung ist schwierig und vom Einzelfa...

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 445. Nicht dargestellt. Kapitel: Frenulum breve, Phimose, Penisfraktur, Wanderniere, Akutes Nierenversagen, Induratio Penis plastica, Prostatakrebs, Zystenniere, Enuresis, Harnwegsinfekt, Blasenkrebs, Nierenstein, Prostatitis, Zystitis, Pyelonephritis, Benigne Prostatahyperplasie, Nierenkrebs, Nephrosklerose, Paraffinom des Penis, Lageanomalie des Hodens, Keimzelltumor, Hypospadie, Harninkontinenz, Hodenkrebs, Proteinurie, OAT-Syndrom, Vesikorenaler Reflux, Urogenitaltuberkulose, Harnröhrenstriktur, Priapismus, Nierenbeteiligung bei Sarkoidose, Megaureter, Eichelentzündung, Harnstein, Urethritis, Peniskarzinom, Vorzeitige Retraktion der Vorhaut, Diabetes insipidus, Orchitis, Angiomyolipom, Retroperitonealfibrose, Varikozele, Nierenkolik, Hydrozele, Hodentorsion, Cystinstein, Obstruktive Uropathie, Cello-Hoden, Hydronephrose, Reizblase, Urocystitis cystica, Urethralklappe, Epispadie, Seminom, Blasenruptur, Interstitielle Zystitis, Gonadendysgenesie, Paraphimose, Chorionepitheliom, Balkenblase, De-Toni-Fanconi-Syndrom, Hinman-Syndrom, Testikuläre intraepitheliale Neoplasie, Hufeisenniere, Ureterkarzinom, Ureterozele, Nierenbeckenkarzinom, Nussknacker-Syndrom, Oligohydramnion-Sequenz, Meatusstenose, Morgagni-Hydatide, Spermatozele, Kraurose, Hydrops, Ureterabgangsstenose, Urosepsis, Hodentumor, Akutes Skrotum, Rhabdoid-Prädispositions-Syndrom, Dysgerminom, Blasenentleerungsstörung, Anorchie, Harnspeicherstörung, Steinstraße, Urethrozystozele, Detrusor-Sphinkter-Dyssynergie, Ureter fissus, Hyposthenurie, Malakoplakie, Ureter duplex, Müller-Gang-Persistenzsyndrom, Urothelkarzinom, Doppelniere, Palmure, Markschwammniere, Refluxnephropathie, Tenesmus vesicae, Hodenektopie, Hodenretention. Auszug: Der Prostatakrebs (medizinisch: Prostatakarzinom; PCa) ist eine bösartige Tumorerkrankung und geht vom Drüsengewebe der Vorsteherdrüse (Prostata) aus. In Deutschland sterben knapp 3 von 100 Männern an Prostatakrebs. Der Prostatakrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen des Mannes: innerhalb der Gruppe der an Krebs verstorbenen Männer ist er für etwa zehn Prozent der Todesfälle verantwortlich und stellt damit die dritthäufigste tödliche Krebserkrankung nach Lungen- und Darmkrebs dar. Die Erkrankung ist im Frühstadium symptomlos. Im fortgeschrittenen Stadium können Beschwerden wie Blasenentleerungsstörungen, Knochenschmerzen und später Gewichtsverlust und Blutarmut auftreten. Wird die Diagnose erst gestellt, wenn bereits Symptome aufgetreten sind, hat häufig schon eine Metastasierung stattgefunden, vorrangig in die lokalen Lymphknoten oder in das Skelett. Eine Behandlung mit Aussicht auf Heilung ist nur möglich, wenn das entartete Gewebe die Organgrenzen noch nicht überschritten hat und keine Metastasen vorliegen. Da es in der Regel erst bei fortgeschrittener Erkrankung zu Beschwerden kommt, wird in Deutschland eine regelmäßige Früherkennungsuntersuchung für Männer über 50 Jahren (ab dem 45. Lebensjahr für Männer mit positiver Familienanamnese) angeboten, um die Krebsdiagnose möglichst früh in einem noch heilbaren Stadium zu stellen. Das Prostatakarzinom tritt überwiegend bei älteren Männern auf, die eine Symptomatik vielfach nicht mehr erleben würden. So hat sich seit zirka Anfang dieses Jahrtausends das "Aktive Beobachten" als brauchbares Konzept für Männer entwickelt, die sich (zumindest zunächst) keiner invasiven Therapie unterziehen möchten. Die Entscheidung zur Behandlung ist schwierig und vom Einzelfall abhängig. Therapeutische Optionen sind die Operation mit kompletter Entfernung der Prostata (Prostatektomie), die Strahlentherapie, die Hormontherapie und in manchen Fällen die Chemotherapie. In der Erprobungsphase befindet sich noch die therapeutische Hy

Produktinformationen

Titel: Krankheitsbild in Der Urologie
Untertitel: Frenulum breve, Phimose, Penisruptur, Wanderniere, Akutes Nierenversagen, Induratio Penis plastica, Prostatakrebs, Zystenniere, Benigne Prostatahyperplasie, Enuresis, Harnwegsinfekt, Blasenkrebs, Nierenstein, Prostatitis, Zystitis
Editor:
EAN: 9781159106317
ISBN: 978-1-159-10631-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 122
Gewicht: 253g
Größe: H246mm x B189mm x T6mm
Jahr: 2012