Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten privater Senioren-Hausgemeinschaften

  • Kartonierter Einband
  • 370 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Deutschlands Bevölkerung altert. Dabei gibt es immer mehr "junge Alte", die sich in Hausgemeinschaften privat organisier... Weiterlesen
20%
109.00 CHF 87.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Deutschlands Bevölkerung altert. Dabei gibt es immer mehr "junge Alte", die sich in Hausgemeinschaften privat organisieren. Die Abhandlung untersucht die rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten privater Hausgemeinschaften. Als eigentumshaltende Hausgemeinschaften werden die Gesellschaft bürgerlichen Rechts und die Wohnungseigentümergemeinschaft dargestellt. Als Hausgemeinschaften ohne Grundeigentum werden die Gesellschaft bürgerlichen Rechts als Mieterin und die Gestaltung durch Einzelmietverträge behandelt. Die Arbeit untersucht sämtliche Rechtsformen zielgerichtet nach folgenden Kriterien: Ausscheiden des Einzelnen aus der Hausgemeinschaft, Erhaltung der Hausgemeinschaft, Haftung, Veräußerlichkeit und Vererbung. Zu jedem Themenkomplex werden Klauseln zur Vertragsgestaltung vorgeschlagen.

Autorentext
Kerstin Kastl, Rechtsanwältin, Mediatorin, wurde 1976 in Landshut geboren. Sie studierte an der Universität Regensburg Rechtswissenschaften. Nach dem Zweiten Staatsexamen erfolgte die Promotion zum Dr. jur. Die Autorin arbeitet heute in einer Kanzlei in Landshut, insbesondere im Arbeits-, Familien-, Erb- und Gesellschaftsrecht, und ist Lehrbeauftragte an der Hochschule Landshut.

Klappentext

Deutschlands Bevölkerung altert. Dabei gibt es immer mehr «junge Alte», die sich in Hausgemeinschaften privat organisieren. Die Abhandlung untersucht die rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten privater Hausgemeinschaften. Als eigentumshaltende Hausgemeinschaften werden die Gesellschaft bürgerlichen Rechts und die Wohnungseigentümergemeinschaft dargestellt. Als Hausgemeinschaften ohne Grundeigentum werden die Gesellschaft bürgerlichen Rechts als Mieterin und die Gestaltung durch Einzelmietverträge behandelt. Die Arbeit untersucht sämtliche Rechtsformen zielgerichtet nach folgenden Kriterien: Ausscheiden des Einzelnen aus der Hausgemeinschaft, Erhaltung der Hausgemeinschaft, Haftung, Veräußerlichkeit und Vererbung. Zu jedem Themenkomplex werden Klauseln zur Vertragsgestaltung vorgeschlagen.



Inhalt
Inhalt: Senioren - Wohnen im Alter - Rechtsformen - Hausgemeinschaften - Gesellschaft bürgerlichen Rechts - Wohnungseigentümergemeinschaft - Ausscheiden, Erhaltung - Abspaltung des Grundeigentums - Gemeinschaftsordnung mit Zweckbestimmungen - Dienstbarkeiten - Kooperationsvereinbarungen - Betriebsgesellschaft - Vermietung an eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts - Umwandlung der Rechtsformen - Vertragsklauseln.

Produktinformationen

Titel: Rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten privater Senioren-Hausgemeinschaften
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631609385
ISBN: 978-3-631-60938-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Peter Lang
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 370
Gewicht: 475g
Größe: H208mm x B146mm x T25mm
Jahr: 2010
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"