Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen ab 18.1. Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Die Filialen Lenzburg und Aarau sind bereits seit 20.12.2020 geschlossen. Weitere Informationen zu den Filialabholungen finden Sie unter exlibris.ch/corona.

schliessen

Asiatische Einflüsse auf Günter Eich

  • Kartonierter Einband
  • 225 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Günter Eich, einer der wenigen wirklich bedeutenden und eigenständigen deutschen Dichter nach dem Krieg, ist bislang überwiegend e... Weiterlesen
20%
79.00 CHF 63.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Günter Eich, einer der wenigen wirklich bedeutenden und eigenständigen deutschen Dichter nach dem Krieg, ist bislang überwiegend entweder als Nachfolger der expressionistischen Naturlyrik oder als Vertreter einer Art romantischen Anarchismus rezipiert worden. Gleichwohl war nicht zu übersehen, dass insbesondere die Neuartigkeit und Besonderheit des Eichschen Stils keineswegs allein aus der europäischen dichterischen Tradition heraus erwachsen ist. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich nun - aus einer spezifisch ostasiatischen Sicht - zum ersten Mal ausführlicher mit der "östlichen" Seite von Eich: seiner fortschreitenden literarischen Entwicklung vom Chinesischen zum Japanischen.

Klappentext

Günter Eich, einer der wenigen wirklich bedeutenden und eigenständigen deutschen Dichter nach dem Krieg, ist bislang überwiegend entweder als Nachfolger der expressionistischen Naturlyrik oder als Vertreter einer Art romantischen Anarchismus rezipiert worden. Gleichwohl war nicht zu übersehen, dass insbesondere die Neuartigkeit und Besonderheit des Eichschen Stils keineswegs allein aus der europäischen dichterischen Tradition heraus erwachsen ist. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich nun - aus einer spezifisch ostasiatischen Sicht - zum ersten Mal ausführlicher mit der «östlichen» Seite von Eich: seiner fortschreitenden literarischen Entwicklung vom Chinesischen zum Japanischen.



Inhalt
Aus dem Inhalt: Der junge Eich als Sinologie-Student - Wiederaufnahme des Östlichen - Die Tradition des Haiku und Eichs Tendenz der Lakonie - Die Maulwürfe als Zen-Koan u.a.

Produktinformationen

Titel: Asiatische Einflüsse auf Günter Eich
Untertitel: Vom Chinesischen zum Japanischen
Autor:
EAN: 9783820477931
ISBN: 978-3-8204-7793-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 225
Gewicht: 303g
Größe: H211mm x B151mm x T17mm
Jahr: 1983
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"