Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Tallinn

  • Kartonierter Einband
  • 361 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die estnische Hauptstadt Tallinn, das alte Reval, geht in seinen Ursprüngen auf eine estnische Burg zurück, die zu Beginn des 13. ... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die estnische Hauptstadt Tallinn, das alte Reval, geht in seinen Ursprüngen auf eine estnische Burg zurück, die zu Beginn des 13. Jahrhunderts von Dänen erobert wurde. Seit ihrem Beitritt zur Hanse führte die Stadt trotz wechselnder Oberherrschaften ein Eigenleben, das vor allem durch Handel und Handwerk geprägt war. Ungeachtet der Zugehörigkeit zu Schweden und zum Russischen Reich dominierten die deutschen Bürger die städtischen Belange bis in das 20. Jahrhundert hinein. In der Stadt lebten neben Esten und Deutschen auch Schweden, Finnen, Russen und Juden. Nach dem Sturz des Zaren wurde Tallinn für zwei Jahrzehnte Hauptstadt der Republik Estland. Infolge des Hitler-Stalin-Paktes und der sowjetischen Annexion des Landes lag Tallinn dann für ein halbes Jahrhundert jenseits des Eisernen Vorhangs. Nach der 'Singenden Revolution' und dem Zusammenbruch der UdSSR wurde es wieder zur Hauptstadt Estlands. Heute ist die mittelalterlich geprägte Altstadt UNESCO-Weltkulturerbe, und im Jahre 2011 wird Tallinn Kulturhauptstadt Europas sein.

Autorentext

Karsten Brüggemannn ist Professor für estnische und allgemeine Geschichte an der Universität Tallinn. Ralph Tuchtenhagen ist Professor für Geschichte und Kultur Nordeuropas und Direktor des Nordeuropa-Instituts der Humboldt-Universität zu Berlin.



Inhalt

Vorwort 13 I. Das mittelalterliche Reval (13.-16. Jahrhundert) 13 1. Der mächtepolitische Kontext 14 Vorgeschichte Estlands und der Stadt Reval 17 Die Christianisierung Nord- und Osteuropas 21 Der dänische Kreuzzug nach Estland 25 Die Anfänge der Hanse 25 Zwischen Schwertbrüderorden, Dänemark und Hanse (1219-1346) 29 Unter der Herrschaft des Deutschen Ordens (1346-1561) 30 2. Reval als Residenz 30 Die Oberstadt (Domberg) 33 Orden und Klöster 38 3. Die Entwicklung der Unterstadt (Bürgerstadt) 38 Das Stadtbild des mittelalterlichen Reval 47 Bevölkerungzahl und -struktur 49 Das Revaler Stadtrecht 52 Der städtische Rat 58 Gilden und Zünfte 65 Handel 69 Nahrung, Kleidung, Wohnung - Alltag und Feststage im mittelalterlichen Reval 75 II. Reval in der frühen neuzeit (16.-18. Jahrhundert) 75 1. Reval unter der Herrschaft der schwedischen Krone (1561-1710) 78 Die Residenzstadt auf dem Domberg (Oberstadt) 89 Die Bürgerstadt (Unterstadt) 93 Das Stadtbild 95 Wirtschaftliche und soziale Entwicklungen 98 Handel 106 Handwerk 108 2. Die Anfänge der russischen Herrschaft (1710-1783) 113 Die Oberstadt unter russischer Herrschaft 117 Das Stadtbild im 18. Jahrhundert 120 Die Unterstadt (Bürgerstadt) 124 3. Kirche, Bildung, Kultur und Wohlfahrt im frühneuzeitlichen Reval 148 III. Reval vom späten 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert 148 1. Ein Zwischenspiel: die Statthalterschaftszeit unter Katharina II. 148 Reval vor den Reformen 151 Die Reformen Katharinas II. 158 Die Etablierung eines bürgerlichen Gesellschaftslebens 161 2. Reval in Krieg und Frieden 161 Der Ausbau des Kriegshafens 163 Der langsame Niedergang des Revaler Außenhandels 167 Reval als russischer Kurort 171 Lebensbedingungen in Reval 175 3. Aus dem Mittelalter in die Moderne. Reval auf dem Weg zur Metropole 176 Städtebauliche Veränderungen 183 Industrialisierung und Stadtverwaltungsreformen 191 Aus dem deutschen Reval wird das estnische Tallinn 203 4. Reval zwischen den Russischen Revolutionen von 1905 und 1917 203 Der revolutionäre Gewaltausbruch von 1905 208 Revaler Utopien - die Jahre vor dem Ersten Weltkrieg 218 Krieg, Revolution und die Proklamation der Republik Estland 226 IV. tallinn im 20. Jahrhundert 226 1. Tallinn im Ersten Weltkrieg: deutsche Besatzung und estnischer Unabhängigkeitskrieg 229 2. Tallinn als Hauptstadt der Republik Estland 230 Tallinn zwischen Demokratie und Diktatur 233 Lebensbedingungen in der Hauptstadt 241 Repräsentativer Ausbau der Hauptstadt 246 Tallinner Kulturleben 253 3. Tallinn im Zweiten Weltkrieg 253 Die Umsiedlung der Deutschbalten und eine inszenierte Revolution 257 Tallinn unter sowjetischer Herrschaft 1940/41 261 Tallinn unter deutscher Besatzung 1941-1944 271 4. Tallinn als Hauptstadt der Sowjetrepublik Estland 271 Wiederaufbau im Stalinismus 284 Tallinner Kulturleben unter Hammer und Sichel 296 Sport und Protest: Tallinn als Olympiastadt 302 Tallinn als Ort der 'Singenden Revolution' 309 5. Ausblick: Tallinn nach 1991 319 Chronologie zur Geschichte der Stadt Reval/Tallinn 327 Bibliographie 338 Zeichen, Abkürzungen und estnische Begriffe 339 Abbildungsnachweise 342 Orts- und Straßennamen 348 Personenregister

Produktinformationen

Titel: Tallinn
Untertitel: Kleine Geschichte der Stadt
Autor:
EAN: 9783412206017
ISBN: 978-3-412-20601-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Böhlau, Köln
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 361
Gewicht: 529g
Größe: H213mm x B136mm x T31mm
Veröffentlichung: 01.11.2010
Jahr: 2010
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen