Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Grundpositionen der Literaturgeschichtsschreibung im Vormärz

  • Kartonierter Einband
  • 629 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit fragt nach dem Charakter der literaturgeschichtlichen Gattung in ihrer vormärzlichen Blütezeit, als sich die Neuere deu... Weiterlesen
20%
122.75 CHF 98.20
Sie sparen CHF 24.55
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Arbeit fragt nach dem Charakter der literaturgeschichtlichen Gattung in ihrer vormärzlichen Blütezeit, als sich die Neuere deutsche Literaturwissenschaft in Form der Literaturgeschichte an den Universitäten etablierte. Sie untersucht, warum die Literaturgeschichten hier wie nie zuvor und niemals später das Interesse einer breiten Oeffentlichkeit, herausragender Schriftsteller und aller politischen Gruppen findet und analysiert zugleich den Erkenntnisertrag, den diese Stellung nach sich zieht. Das Verhältnis von Öffentlichkeit und Erkenntnis steht im Mittelpunkt dieser ersten systematischen Epochenstudie zur Wissenschaftsgeschichte der Germanistik.

Zusammenfassung
quot;Zu den einsichtsvollsten Arbeiten dieser Art gehört zweifellos die vorliegende Dissertation..." (Germanistik)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Nach einem Ueberblick über gattungs- und periodentheoretische Fragen werden exemplarisch die Literaturgeschichten von Menzel, Vilmar, Gervinus, Zimmermann und Heine unter methodischen, geschichtsphilosophischen, poetologischen, rezeptionsästhetischen u.a. Fragestellungen untersucht.

Produktinformationen

Titel: Grundpositionen der Literaturgeschichtsschreibung im Vormärz
Autor:
EAN: 9783820467055
ISBN: 978-3-8204-6705-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 629
Gewicht: 788g
Größe: H211mm x B149mm x T35mm
Jahr: 1980
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"