Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Ausbildungswesen unter dem Nationalsozialismus

  • Kartonierter Einband
  • 181 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Ausbildungswesen des Nationalsozialismus steht in der Tradition der deutschen Geistes- und Bildungsgeschichte. Nationalsoziali... Weiterlesen
20%
58.90 CHF 47.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Ausbildungswesen des Nationalsozialismus steht in der Tradition der deutschen Geistes- und Bildungsgeschichte. Nationalsozialistische Wissenschaftstheorie gewinnt ihre "Erkenntnisse" durch die Subsumtion der Wissenschaft unter die Moral der Weltanschauung. Die Nationalsozialismus-Polemik gegen Individualismus, Psychologie, Humanismus und Pazifismus stellt die letzte Konsequenz des bürgerlichen Bildungsangebots im 20. Jahrhundert dar. Nationalsozialistische Bildungspolitik radikalisiert die schulische Selektion in ihrem Masstab. Da Faschismusforschung jeweils den aktuellen Stand der politischen Nationalsozialismus-Bewältigung spiegelt, ist der Arbeit eine kritische Sichtung der bisherigen Faschismusforschung vorangestellt.

Inhalt

Aus dem Inhalt: «Linke» und «rechte» Antifaschismustheorien - Die Nationalsozialistische Wissenschaftstheorie - Die Faschistische Begründung der Aufgaben der Pädagogik - Reformen des Ausbildungswesens.

Produktinformationen

Titel: Das Ausbildungswesen unter dem Nationalsozialismus
Untertitel: Wissenschaftstheoretische Begründung und Erziehungswirkliche Praxis
Autor:
EAN: 9783820488142
ISBN: 978-3-8204-8814-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 181
Gewicht: 241g
Größe: H208mm x B151mm x T13mm
Jahr: 1986
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"