Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Juristenausbildung zwischen Internationalität und Individualität

  • Kartonierter Einband
  • 548 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Juristenausbildung ist Voraussetzung und Ausdruck der Rechtskultur einer Gesellschaft. Die Reform der Juristenausbildung hat daher... Weiterlesen
20%
70.45 CHF 56.35
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Juristenausbildung ist Voraussetzung und Ausdruck der Rechtskultur einer Gesellschaft. Die Reform der Juristenausbildung hat daher höchste Priorität - im Vordergrund stehen gegenwärtig die Aspekte Internationalität (Europa) und Individualität (neue Leitbilder). Noch nie war die Chance zur Konsensbildung in Wissenschaft, Praxis und Politik so groß, da es keine ideologischen Vorgaben gibt. Daher ist politischer Reformwille und eine kluge Gesetzgebung gefragt. Der Sammelband vermittelt einen umfassenden Überblick über die einzelnen inhaltlichen Positionen anhand der Beiträge von Professoren, einem Repetitor, von Verantwortlichen aus Verbänden, Rechtspolitik und Justizpraxis und nicht zuletzt von Studenten und Referendaren. Zeithistorische Betrachtungen, ausländische Erfahrungen, inhaltliche Vorschläge sowie gesetzesmethodische Anmerkungen erhöhen den Nutzen des Bandes für die Leser. Eine umfassende Dokumentation im Anhang enthält die Thesen und Stellungnahmen der wichtigsten Interessengruppen und Verbände, die derzeit in der Diskussion sind.

Produktinformationen

Titel: Juristenausbildung zwischen Internationalität und Individualität
Untertitel: Auch ein Problem der Gesetzgebung
Schöpfer:
EAN: 9783789055294
Format: Kartonierter Einband
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 548
Gewicht: 704g
Größe: H227mm x B227mm