Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Unsere Filialen öffnen am 1. März wieder! Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Die Fäden der Erinnerung

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Es handelt sich um einen Roman, der auf der gleichen mehrdimensionalen Ebene die imaginäre Dimension mit der historischen Dimensio... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Es handelt sich um einen Roman, der auf der gleichen mehrdimensionalen Ebene die imaginäre Dimension mit der historischen Dimension einer Personenfigur integriert, die Julius der Fett-El-Magier ist. Durch den Text entfalten sich diese Charaktere in all ihren Dimensionen als Ränder desselben Charakters, der die Entwicklung der Widerstandsbewegung in einer Bauwerkstatt beobachtet, eingefügt in einer Stadt und in der Universität seiner Zeit, unter einer heftigen Diktatur, die jedoch darauf achtet, die Katholische Universität, Wiege der zünftischen (faschistischen) Bewegung, nicht so heftig zu berühren, und "sein Volk" den Krawallmachern überlässt. Diese Bewegung wuchs jedoch, bis sie 1985 die Führung des Studentenverbandes erhielt. Der Hungerstreik 1984 war zweifellos der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte und ein Haus der Studien mit selektiver Erinnerung prägte, das sich nicht an die Verletzungen der Rechte der Studenten erinnert, sondern an die wirtschaftlichen Errungenschaften während der Zeit der Militärdiktatur.

Autorentext
Ibarra, Julio-César
Julio-César Ibarra (Santiago, Dezember 1957) Dichter, Chronist und Romancier, hat "A la sombra de la Montaña" Ediciones Asterión, 2011, "La Montaña (epopeya de autor)" Editorial Ceibo, 2019 veröffentlicht. Er animiert das Programm La Montaña-Podcast und führt selbst einberufene poetische Aktionen durch, die beide in www.juliocesaribarra.cl veröffentlicht wurden.

Produktinformationen

Titel: Die Fäden der Erinnerung
Untertitel: Die Magie des Hungerstreiks
Autor:
EAN: 9786200928009
ISBN: 978-620-0-92800-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lightning Source Inc
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 245g
Größe: H229mm x B152mm x T9mm
Veröffentlichung: 17.07.2020
Jahr: 2020