Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die DDR-Geschichtswissenschaft und das bürgerliche Erbe

  • Kartonierter Einband
  • 331 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das deutsche Bürgertum und seine Revolution in der Mitte des 19. Jahrhunderts hatten in der DDR lange Zeit ein denkbar schlechtes ... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das deutsche Bürgertum und seine Revolution in der Mitte des 19. Jahrhunderts hatten in der DDR lange Zeit ein denkbar schlechtes Ansehen. Doch das ist in jüngster Zeit grundlegend anders geworden. Wie erklärt sich der überraschende Sinneswandel - politisch und wissenschaftlich? Wo steht die DDR-Geschichtswissenschaft im Umgang mit dem bürgerlichen Erbe heute? Wohin geht die Entwicklung? Dieses Buch gibt Antwort: Die Entwicklungsetappen der DDR-Geschichts- wissenschaft werden untersucht. Ihre politische Funktion und ihr theoretisches Selbstverständnis werden vorgestellt. Die konkrete Forschung zur Geschichte des aufsteigenden Bürgertums in Deutschland wird in ihren Leistungen und Fehlleistungen ausführlich analysiert.

Produktinformationen

Titel: Die DDR-Geschichtswissenschaft und das bürgerliche Erbe
Untertitel: Das deutsche Bürgertum und die Revolution von 1848 im sozialistischen Geschichtsverständnis
Autor:
EAN: 9783820454000
ISBN: 978-3-8204-5400-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 331
Gewicht: 425g
Größe: H210mm x B147mm x T21mm
Jahr: 1983
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"