Jetzt 20% Rabatt auf alle English Books. Jetzt in über 4 Millionen Büchern stöbern und profitieren!
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Johannes Reuchlin: Briefwechsel. Leseausgabe / Band 4: 1518-1522

  • Kartonierter Einband
  • 239 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Die letzten viereinhalb Lebensjahre des Humanisten wurden von den Umständen der Vertreibung Herzog Ulrichs aus Württemberg (1519) ... Weiterlesen
20%
48.60 CHF 38.90
Sie sparen CHF 9.70
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die letzten viereinhalb Lebensjahre des Humanisten wurden von den Umständen der Vertreibung Herzog Ulrichs aus Württemberg (1519) überschattet, in deren Folge Reuchlin Stuttgart verließ und als Professor für Griechisch und Hebräisch in Ingolstadt (1520) und Tübingen (1521/1522) wirkte. Der Briefwechsel dieser Jahre dokumentiert aber auch, dass Reuchlin sich von Luthers Reformation der Kirche distanzierte, während sein eigener Prozess gegen die Kölner Theologen im Sommer 1520 in Rom mit einer Niederlage zu Ende ging. Diese Zurückhaltung entfremdete ihn schließlich auch von seinem Lieblingsschüler Philipp Melanchthon, dessen Berufung nach Wittenberg Reuchlin 1518 noch selbst vermittelt hatte.

ISBN der Leseausgabe (4 Bände): 978-3-7728-2019-9

Produktinformationen

Titel: Johannes Reuchlin: Briefwechsel. Leseausgabe / Band 4: 1518-1522
Untertitel: 1518-1522. Im Auftrag und mit Unterstützung der Stadt Pforzheim
Autor:
Editor:
Übersetzer:
EAN: 9783772820182
ISBN: 978-3-7728-2018-2
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: frommann-holzboog
Herausgeber: frommann-holzboog Verlag e.K.
Genre: Religiöse Schriften & Gebete
Anzahl Seiten: 239
Gewicht: 325g
Größe: H10mm x B205mm x T149mm
Jahr: 2011
Auflage: 1., Aufl.
Land: DE