Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Reorganisation der preussischen Polizei 1918-1923

  • Kartonierter Einband
  • 633 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Erstmals wird die Polizeireform in Preussen nach dem ersten Weltkrieg in drei Organisationsphasen dargestellt: 1919 Schaffung der ... Weiterlesen
20%
112.00 CHF 89.60
Sie sparen CHF 22.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Erstmals wird die Polizeireform in Preussen nach dem ersten Weltkrieg in drei Organisationsphasen dargestellt: 1919 Schaffung der Sicherheitspolizei, 1920 Umgestaltung zur Schutzpolizei und 1922 weitere Umgestaltung nach dem endgültigen Organisationsstatut. Dabei werden die gestaltenden Kräfte, das alte Heer und die Schutzmannschaft, die Bürokratie und die politischen Parteien mit ihren verantwortlichen Repräsentanten, die Interalliierte Kontrollkommission und das Reich in ihren Interaktionen an Hand der Akten besonders der Reichs-, Provinzial- und Bezirksbehörden aufgezeigt. Die preussische Polizei spiegelt im Ergebnis als neutrale entpolitisierte Beamtenschaft den Kompromiss der gesellschaftlichen Gruppierungen der Weimarer Koalitionen in Preussen wider.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Gedanken und Vorschläge zur Polizeireform bis zum Kriegsende - Die Sicherheitspolitik der Volksbeauftragten - Die Sicherheitswehr in Preussen - Die Reform der Kriminalpolizei - Alliierte Eingriffe in die Polizeiorganisation - Die Polizeibeamtenorganisationen.

Produktinformationen

Titel: Die Reorganisation der preussischen Polizei 1918-1923
Autor:
EAN: 9783820492156
ISBN: 978-3-8204-9215-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 633
Gewicht: 795g
Größe: H211mm x B149mm x T37mm
Jahr: 1986
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"