Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Überbelegung im Strafvollzug

  • Kartonierter Einband
  • 232 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die "Überfüllung" von Gefängnissen (Justizvollzugsanstalten) in der Bundesrepublik nach der Heinemannschen Strafrechtsre... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die "Überfüllung" von Gefängnissen (Justizvollzugsanstalten) in der Bundesrepublik nach der Heinemannschen Strafrechtsreform zunächst kein Thema, ist in den letzten Jahren zunehmend zum Problem geworden. Bearbeitet wurde es vor allem im Zusammenhang mit der Frage, ob mehr Gefängnisse gebaut werden sollen oder ob es Alternativen dazu gibt. Nahezu unbeachtet blieb dabei die sich täglich für den einzelnen Gefangenen (aber auch für die Anstaltsleiter) stellende Frage, wann eine Unterbringung wegen "Überbelegung" unzulässig ist und mit Aussicht auf Erfolg juristisch angegriffen werden kann. Dieser Frage wird in der vorliegenden Arbeit - die insbesondere auch den Entwurf der Rechtsverordnung nach 144 Abs. 2 StVollzG beinhaltet - nachgegangen.

Klappentext

Die «Überfüllung» von Gefängnissen (Justizvollzugsanstalten) in der Bundesrepublik nach der Heinemannschen Strafrechtsreform zunächst kein Thema, ist in den letzten Jahren zunehmend zum Problem geworden. Bearbeitet wurde es vor allem im Zusammenhang mit der Frage, ob mehr Gefängnisse gebaut werden sollen oder ob es Alternativen dazu gibt. Nahezu unbeachtet blieb dabei die sich täglich für den einzelnen Gefangenen (aber auch für die Anstaltsleiter) stellende Frage, wann eine Unterbringung wegen «Überbelegung» unzulässig ist und mit Aussicht auf Erfolg juristisch angegriffen werden kann. Dieser Frage wird in der vorliegenden Arbeit - die insbesondere auch den Entwurf der Rechtsverordnung nach § 144 Abs. 2 StVollzG beinhaltet - nachgegangen.



Zusammenfassung
quot;Seine Arbeit stellt eine echte Bereicherung der Diskussion zur Ueberbelegungsproblematik dar. Dies gilt nicht nur im Hinblick auf den gewählten (und dann auch durchgehaltenen) Ansatz, sondern auch im Hinblick auf die - kritische - Beurteilung der einschlägigen Verwaltungsvorschriften sowie die Gegenüberstellung von Istzustand und gesetzlichem Sollzustand im Bereich der Unterbringung." (Heinz Müller-Dietz, Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe)

Inhalt

Aus dem Inhalt: U.a. Gesetzliche Vorgaben und deren Implementation bzw. Nichtimplementation - Modellberechnung zur «wirklichen» Überbelegungsituation - Entwurf einer Rechtsverordnung nach § 144 Abs. 2 StVollzG.

Produktinformationen

Titel: Überbelegung im Strafvollzug
Untertitel: Ein Versuch, juristische Kriterien für die zulässige Belegung von Strafanstalten bzw. Hafträumen zu entwickeln
Autor:
EAN: 9783820488456
ISBN: 978-3-8204-8845-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 232
Gewicht: 325g
Größe: H208mm x B152mm x T15mm
Jahr: 1986
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"