Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Optimale Finanzpolitik im Modell überlappender Generationen

  • Kartonierter Einband
  • 187 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Eines der zentralen Probleme der Finanzwissenschaft ist die Frage nach der wohlfahrtsmaximalen Politik des Staates. Als Versuch ei... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Eines der zentralen Probleme der Finanzwissenschaft ist die Frage nach der wohlfahrtsmaximalen Politik des Staates. Als Versuch einer Antwort wird im wachstumstheoretischen Kontext des Modells überlappender Generationen die optimale Finanzpolitik entworfen, die sich als simultanes Optimum von Staatsausgaben, Staatsverschuldung und Besteuerung darstellt. Erweitert man die Analyse um das Vererbungsmotiv, stellt sich die Frage nach der optimalen Politik gänzlich neu, da in diesem Modellrahmen das Ricardianische Äquivalenztheorem reale Effekte der Staatsverschuldung negiert. Es zeigt sich indes, daß für die Gültigkeit dieses Theorems die Staatsverschuldung eine bestimmte Grenze überschreiten muß und daß die optimale Staatsverschuldung stets unterhalb dieser Grenze liegt. Die optimale Finanzpolitik ist mithin unabhängig von der Existenz eines Vererbungsmotivs. Für das Schenkungsmotiv gelten analoge Überlegungen.

Zusammenfassung
"Es gelingt Michaelis, mit eigenständigen Einsichten den Kontext dieses in der neueren Literatur umfänglich bearbeiteten Problembereichs grundsätzlich zu erweitern. ... So ist eine Arbeit entstanden, die die herkömmliche Qualität sehr guter Dissertationen deutlich übertrifft." (Hans-Hermann Francke, Kredit und Kapital) "...ist diese Arbeit eine gute Informationsquelle für denjenigen Leser, der sich kurz und präzise für eine Wirkungsanalyse finanzpolitischer Instrumente im OLG-Modell interessiert." (Heinz-Dieter Wenzel, IFO-Studien)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Wirkungsanalyse verschiedener Staatsausgabenformen - Optimale Finanzpolitik des Staates - Langfristige Grenzen der Staatsverschuldung - Analyse des Vererbungs- und des Schenkungsmotivs.

Produktinformationen

Titel: Optimale Finanzpolitik im Modell überlappender Generationen
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631416402
ISBN: 978-3-631-41640-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 187
Gewicht: 260g
Größe: H211mm x B151mm x T13mm
Jahr: 1989
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Finanzwissenschaftliche Schriften"