Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Singen in Gemeinschaft als ästhetische Kommunikation

  • Kartonierter Einband
  • 479 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Jochen Kaiser analysiert die emotionale Ebene von Singenden, während sie mit anderen gemeinsam singen. Die gesungenen Lieder werde... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Jochen Kaiser analysiert die emotionale Ebene von Singenden, während sie mit anderen gemeinsam singen. Die gesungenen Lieder werden ebenso wie die Singenden durch die hymnologische Analyse, durch Interviews, teilnehmende Beobachtung und Videos in den interdisziplinären Untersuchungsprozess dieser Studie einbezogen. Die Atmosphäre des Singens ist geprägt von begeisterten Singenden, die ein starkes Gemeinschaftserlebnis haben. Die Singenden werden zu einem kollektiven Individuum, sodass sich individuelle Aspekte wie Sozialisation, Lebenssituation und Stimmung für diese Augenblicke auflösen. Das konkrete Singen und die Art der singenden Ausführung bestimmen das Erleben, manchmal fröhlich und körperlich-rhythmisch aktiv, manchmal beruhigend und überwältigt von den Klängen. Singen, so das Ergebnis, ist trotz unverfügbarer Anteile, ästhetische Kommunikation.



Systematisch-musikwissenschaftliche Studie zum Singen



Autorentext

Jochen Kaiser ist in der (Kirchen-) Musik und Theologie wissenschaftlich und praktisch tätig. Er arbeitet in der musikalischen Gemeindeentwicklung der Zürcher Landeskirche.



Klappentext

Jochen Kaiser analysiert die emotionale Ebene von Singenden, während sie mit anderen gemeinsam singen. Die gesungenen Lieder werden ebenso wie die Singenden durch die hymnologische Analyse, durch Interviews, teilnehmende Beobachtung und Videos in den interdisziplinären Untersuchungsprozess dieser Studie einbezogen. Die Atmosphäre des Singens ist geprägt von begeisterten Singenden, die ein starkes Gemeinschaftserlebnis haben. Die Singenden werden zu einem kollektiven Individuum, sodass sich individuelle Aspekte wie Sozialisation, Lebenssituation und Stimmung für diese Augenblicke auflösen. Das konkrete Singen und die Art der singenden Ausführung bestimmen das Erleben, manchmal fröhlich und körperlich-rhythmisch aktiv, manchmal beruhigend und überwältigt von den Klängen. Singen, so das Ergebnis, ist trotz unverfügbarer Anteile, ästhetische Kommunikation.



Zusammenfassung
"... Insgesamt ist diese Monographie mit ihrem innovativen, interdisziplinären Forschungsansatz eine durchaus begrüßenswerte Neuerscheinung, ein qualitätvolles Studienbuch und eine Fundgrube von Wissen - sie weitet den Blick auch über denkirchenmusikalischen Horizont hinaus." (Stefan Küchler, in: Musik & Kirche, Heft 1, Januar-Februar 2018)

Inhalt
Singen erleben: religiöse, kommunikative, ästhetische, psychologische und soziale Perspektive.- Erzählung charakteristischer Teilnehmer, Ethnomusikologische Funktionsanalyse, Befragungen.- Singen als ästhetische Kommunikation aus systematisch-musikwissenschaftlicher Sicht.

Produktinformationen

Titel: Singen in Gemeinschaft als ästhetische Kommunikation
Untertitel: Eine ethnographische Studie
Autor:
EAN: 9783658177102
ISBN: 978-3-658-17710-2
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Herausgeber: Springer Fachmedien Wiesbaden
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 479
Größe: H21mm
Jahr: 2017
Auflage: 1. Aufl. 2017