Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

DNA-Gehalt und Proliferationskinetik der Carcinome des Kiefer- und Gesichtsbereichs

  • Kartonierter Einband
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
5. Eine Darstellung der auf experimentellen Untersuchungen beruhen den Erkenntnisse liber Aufbau und Proliferationsverhalten solid... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

5. Eine Darstellung der auf experimentellen Untersuchungen beruhen den Erkenntnisse liber Aufbau und Proliferationsverhalten solider Tumoren unter besonderer Berlicksichtigung der Carcinome des Kie fer- und Gesichtsbereichs ist den eigenen Untersuchungen voran gestellt. Autoradiographisch bestimmte Zellcyclusdaten aus der Literatur sind einander gegenlibergestellt. Dabei erweist sich, daB die mittlere S-Phasedauer bei In vivo-Bestimmungen etwa doppelt so hoch liegt wie bei In vitro-Bestimmungen. Informationen liber zellkinetische Daten sind Grundlage der Syn chronisationsbehandlung der Tumoren. Die wichtigsten heute ge libten Therapieschemata und die erzielten klinischen Ergebnisse werden dargestellt. Zur cytostatischen Behandlung der eigenen Falle kam eine Kombi nation von BLEO, MTX und VCR zum Einsatz, die sich in pharmako logischer und zellkinetischer Wirkungsweise sinnvoll erganzen. Die Applikation erfolgte intraarteriell liber Katheter in der Arteria carotis externa. Dazu erwies sich eine eigene Modifika tion der retrograden Katheterisierung tiber die Arteria tempora lis superficialis als vorteilhaft. Zur schonenden Entnahme von Tumormaterial flir ICP-Messungen bewahrte sich die Nadelstanz biopsie. Verfahren und Moglichkeiten der Impulscytophotometrie werden in kurzer Form dargestellt. Die Hauptschwierigkeit der Anwendung flir solide Tumoren liegt in der Isolierung der Zellen, die un abdingbare Voraussetzung flir die Messungen ist. Aus diesem Grunde hat das Verfahren bisher nur vereinzelt klinische An wendung gefunden. In der Arbeit wird erstmals ein detaillierter Arbeitsgang zur enzymatischen Praparation von Einzelzellsuspensionen aus soliden Tumoren mitgeteilt, in dem zur Isolierung der Zellen Pepsin ver wendet wird. Damit wird die Voraussetzung flir den routinemaBigen Einsatz der ICP geschaffen.

Klappentext

5. Eine Darstellung der auf experimentellen Untersuchungen beruhen den Erkenntnisse liber Aufbau und Proliferationsverhalten solider Tumoren unter besonderer Berlicksichtigung der Carcinome des Kie fer- und Gesichtsbereichs ist den eigenen Untersuchungen voran gestellt. Autoradiographisch bestimmte Zellcyclusdaten aus der Literatur sind einander gegenlibergestellt. Dabei erweist sich, daB die mittlere S-Phasedauer bei In vivo-Bestimmungen etwa doppelt so hoch liegt wie bei In vitro-Bestimmungen. Informationen liber zellkinetische Daten sind Grundlage der Syn chronisationsbehandlung der Tumoren. Die wichtigsten heute ge libten Therapieschemata und die erzielten klinischen Ergebnisse werden dargestellt. Zur cytostatischen Behandlung der eigenen Falle kam eine Kombi nation von BLEO, MTX und VCR zum Einsatz, die sich in pharmako logischer und zellkinetischer Wirkungsweise sinnvoll erganzen. Die Applikation erfolgte intraarteriell liber Katheter in der Arteria carotis externa. Dazu erwies sich eine eigene Modifika tion der retrograden Katheterisierung tiber die Arteria tempora lis superficialis als vorteilhaft. Zur schonenden Entnahme von Tumormaterial flir ICP-Messungen bewahrte sich die Nadelstanz biopsie. Verfahren und Moglichkeiten der Impulscytophotometrie werden in kurzer Form dargestellt. Die Hauptschwierigkeit der Anwendung flir solide Tumoren liegt in der Isolierung der Zellen, die un abdingbare Voraussetzung flir die Messungen ist. Aus diesem Grunde hat das Verfahren bisher nur vereinzelt klinische An wendung gefunden. In der Arbeit wird erstmals ein detaillierter Arbeitsgang zur enzymatischen Praparation von Einzelzellsuspensionen aus soliden Tumoren mitgeteilt, in dem zur Isolierung der Zellen Pepsin ver wendet wird. Damit wird die Voraussetzung flir den routinemaBigen Einsatz der ICP geschaffen.



Inhalt
1. Einleitung und Problemstellung.- 2. Stand der Wissenschaftlichen Erkenntnisse.- 2.1. Aufbau solider Tumoren.- 2.2. Tumorzellkinetik.- 2.3. Methoden zur Analyse der Zellkinetik.- 2.3.1. Markierungsmethoden.- 2.3.2. Cytologische Methoden.- 2.4. Proliferationskinetische Daten.- 2.4.1. Solide Humantumoren.- 2.4.2. Tumoren des Kiefer- und Gesichtsbereichs.- 2.5. Chemotherapie.- 2.5.1. Monotherapie.- 2.5.2. Kombinationstherapie Synchronisation.- 3. Eigene Untersuchungen.- 3.1. Material und Methoden.- 3.1.1. Tumoren.- 3.1.2. Materialgewinnung.- 3.1.3. Kathetertechnik.- 3.1.4. Cytostatika.- 1. Bleomycin.- 2. Methotrexat.- 3. Vincristin.- 3.1.5. Impulscytophotometrie.- 1. Apparative Technik.- 2. Zellpräparation.- Präparationsgang (Pepsinstandard).- 3. Messung.- 4. Histogramme Interpretation und Auswertung.- 3.1.6. Autoradiographie.- 1. In vivo-Markierung.- 2. Technik.- 3. Auswertung.- 3.2. Ergebnisse.- 3.2.1. DNA-Gehalt.- 3.2.2. Analyse klinischer Fälle im Verlauf der cytostatischen Behandlung.- 3.2.3. Zusammenfassung der Ergebnisse der Fallanalysen.- 3.2.4. Zusammenfassung der klinischen Verläufe.- 4. Diskussion.- 4.1. Zellpräparation für die Impulscytophotometrie.- 4.2. DNA-Gehalt der Tumorstammzellen.- 4.3. Phasenverteilung Zellkinetik.- 4.4. Chemotherapie.- 4.5. Vorschlag eines Therapieschemas.- 5. Zusammenfassung.- 6. Literaturverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: DNA-Gehalt und Proliferationskinetik der Carcinome des Kiefer- und Gesichtsbereichs
Untertitel: Impulscytophotometrische Untersuchungen im Hinblick auf die intraarterielle cytostatische Behandlung
Autor:
EAN: 9783531026176
ISBN: 978-3-531-02617-6
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 120
Jahr: 1976
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1976

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"