Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ländlicher Alltag und Konflikt in der späten Frühen Neuzeit

  • Kartonierter Einband
  • 520 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Mitte des 18. Jahrhunderts setzte ein Transformationsprozess der ländlichen Gesellschaft ein, der kein geradliniger Vorgang... Weiterlesen
20%
114.00 CHF 91.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In der Mitte des 18. Jahrhunderts setzte ein Transformationsprozess der ländlichen Gesellschaft ein, der kein geradliniger Vorgang war und nicht ohne Brüche verlief. Basierend auf disparatem Quellenmaterial zu den kursächsischen Bauernunruhen von 1790 stellt die Studie einen Ausschnitt dieser Entwicklung dar: die Lebenswelt erzgebirgischer Rittergüter im Alltag und im Konflikt. Das Buch folgt dabei einem multiperspektivischen Zugang und kombiniert mikro-geschichtliche Rekonstruktionen mit einem historisch-anthropologischen Ansatz. Die Analyse thematisiert kultur-, wirtschafts- und sozialgeschichtliche sowie mentalitäts-, medien- und rechtsgeschichtliche Aspekte. Ein transdisziplinärer Teil untersucht die während der Aufstände ablaufenden Prozesse und Mechanismen mithilfe der soziologischen Handlungstheorie.

Autorentext

Jirko Krauß, geboren 1980 in Schlema, studierte Staats- und Sozialwissenschaften und Philosophie und lebt heute in Kiel.



Klappentext

In der Mitte des 18. Jahrhunderts setzte ein Transformationsprozess der ländlichen Gesellschaft ein, der kein geradliniger Vorgang war und nicht ohne Brüche verlief. Basierend auf disparatem Quellenmaterial zu den kursächsischen Bauernunruhen von 1790 stellt die Studie einen Ausschnitt dieser Entwicklung dar: die Lebenswelt erzgebirgischer Rittergüter im Alltag und im Konflikt. Das Buch folgt dabei einem multiperspektivischen Zugang und kombiniert mikro-geschichtliche Rekonstruktionen mit einem historisch-anthropologischen Ansatz. Die Analyse thematisiert kultur-, wirtschafts- und sozialgeschichtliche sowie mentalitäts-, medien- und rechtsgeschichtliche Aspekte. Ein transdisziplinärer Teil untersucht die während der Aufstände ablaufenden Prozesse und Mechanismen mithilfe der soziologischen Handlungstheorie.



Inhalt

Inhalt: Lebenswelt erzgebirgischer Rittergutsdörfer - Aufstände als mikrohistorische Rekonstruktionen - Prozesse und Mechanismen der Konflikte - Die beteiligten Akteure - Inhalte, Ziele und Ursachen des Protests.

Produktinformationen

Titel: Ländlicher Alltag und Konflikt in der späten Frühen Neuzeit
Untertitel: Lebenswelt erzgebirgischer Rittergutsdörfer im Spiegel der kursächsischen Bauernunruhen 1790
Autor:
EAN: 9783631632239
ISBN: 978-3-631-63223-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 520
Gewicht: 673g
Größe: H208mm x B146mm x T35mm
Jahr: 2012
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"