Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Goethes Lyrik und klassisch-chinesische Gedichte

  • Kartonierter Einband
  • 287 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Für Goethe ist Poesie "wahrhafter Ausdruck eines aufgeregten erhöhten Geistes", für chinesische Dichter "Vermittler... Weiterlesen
20%
94.00 CHF 75.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Für Goethe ist Poesie "wahrhafter Ausdruck eines aufgeregten erhöhten Geistes", für chinesische Dichter "Vermittler des Gedankens". Dieses Buch stellt erstmals klassisch-chinesische Gedichte in größerem Umfang nach der Thematik geordnet Goethes Lyrik gegenüber und begründet ihre Berührungspunkte anhand einer Analyse in literaturwissenschaftlich relevanten Bereichen. Beginnend mit einer Einführung in die klassisch-chinesische Lyrik und Ästhetik, sucht die Studie auf dem philosophischen und geschichtlichen Hintergrund das Wesen des lyrischen Sprechens herauszuarbeiten und durch einen kommentierten Vergleich in Einzelthemen ein differenziertes Gesamtbild der Lyrik Goethes und der klassisch-chinesischen Dichter zu vermitteln. In dem universalistischen Denken, in der Symbolsprache, in den Liebesgedichten und durch die mythischen Figuren werden die geistige Nähe und Gefühlsverwandtschaft, aber auch die Besonderheit und Divergenz beider Dichtungen gegenwärtig.

Autorentext

Die Autorin: Ji-Hong Tang wurde 1953 in Jiang Su, V.R. China geboren. Sie studierte Germanistik, Sprachwissenschaft und Neuere Geschichte in Xian (China) und Düsseldorf. Sie war von 1982 bis 1987 als Dozentin für deutsche Sprache in China tätig. Von 1988 bis 1994 lehrte sie Chinesisch am Ostasieninstitut in Düsseldorf. 1996 promovierte sie in Neuerer Deutscher Philologie an der Universität Düsseldorf.



Klappentext

Für Goethe ist Poesie «wahrhafter Ausdruck eines aufgeregten erhöhten Geistes», für chinesische Dichter «Vermittler des Gedankens». Dieses Buch stellt erstmals klassisch-chinesische Gedichte in größerem Umfang nach der Thematik geordnet Goethes Lyrik gegenüber und begründet ihre Berührungspunkte anhand einer Analyse in literaturwissenschaftlich relevanten Bereichen. Beginnend mit einer Einführung in die klassisch-chinesische Lyrik und Ästhetik, sucht die Studie auf dem philosophischen und geschichtlichen Hintergrund das Wesen des lyrischen Sprechens herauszuarbeiten und durch einen kommentierten Vergleich in Einzelthemen ein differenziertes Gesamtbild der Lyrik Goethes und der klassisch-chinesischen Dichter zu vermitteln. In dem universalistischen Denken, in der Symbolsprache, in den Liebesgedichten und durch die mythischen Figuren werden die geistige Nähe und Gefühlsverwandtschaft, aber auch die Besonderheit und Divergenz beider Dichtungen gegenwärtig.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Goethes Lyrik - Klassisch-chinesische Lyrik - Konfuzianische und daoistische Ästhetik - Einfluß chinesischer Dichtung auf Goethes Schaffen - Naturverständnis und Weltanschauungen - Symbolik und sinnbildliche Gestaltung in der Dichtung - Liebesauffassung und Liebesgedichte - Stoff-, Motiv- und Stilanalyse - Mythischer Stoff - Einsamkeit und Außenseitertum.

Produktinformationen

Titel: Goethes Lyrik und klassisch-chinesische Gedichte
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631321409
ISBN: 978-3-631-32140-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 287
Gewicht: 370g
Größe: H211mm x B151mm x T18mm
Jahr: 1997
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"