2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Faktische und mittelbare Eingriffe in die Wettbewerbsfreiheit

  • Kartonierter Einband
  • 552 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit beschäftigt sich mit der grundrechtlichen Relevanz öffentlicher Informationstätigkeit und administrativer Begünstigunge... Weiterlesen
30%
120.00 CHF 84.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Arbeit beschäftigt sich mit der grundrechtlichen Relevanz öffentlicher Informationstätigkeit und administrativer Begünstigungen für Wirtschaftsteilnehmer. Inwieweit dieses Handeln für drittbetroffene Wettbewerbsteilnehmer einen Eingriff in die grundrechtlich geschützte Wettbewerbsfreiheit darstellt und welchen rechtsstaatlichen Kautelen es unterliegt, ist bis heute nicht konsentiert. Die Studie stellt den Schutzumfang der Wettbewerbsfreiheit dar und untersucht die verschiedenen Positionen zu faktischen und mittelbaren Eingriffen in Rechtsprechung und Literatur. Aufbauend auf einer kritischen Würdigung werden die maßgeblichen Eingriffskriterien entwickelt. Zugleich wird die Geltung des Gesetzesvorbehalts für faktische und mittelbare Beeinträchtigungen untersucht. Abschließend werden die wesentlichen Anforderungen an die gesetzliche Grundlage und den Einzelakt aufgezeigt.

Autorentext
Jendrik Odewald, geboren 1976 in Hamburg, studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Köln, Tübingen, Lausanne und Münster. Im Jahr 2001 legte er das erste juristische Staatsexamen ab. Von 2002 bis 2004 absolvierte er das Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg, das er Ende 2004 mit dem Zweiten juristischen Staatsexamen abschloss. Seit 2006 ist der Autor als Unternehmensberater in Berlin tätig.

Inhalt

Inhalt: Relevanz der Grundrechte für den Drittschutz - Modernes Grundrechtsverständnis - Wettbewerb und seine allgemeine Bedeutung - Schutzbereich der Wettbewerbsfreiheit - Eingriff durch öffentliche Informationstätigkeit - Eingriff durch administrative Begünstigung von Konkurrenten - Materielle Betroffenheit - Schutzpflichtenlösung und abwehrrechtliche Lösung - Gleichheit im Wettbewerb - Geltung des Gesetzesvorbehalts für öffentliche Informationen - Anforderungen an gesetzliche Grundlage und Einzelakt.

Produktinformationen

Titel: Faktische und mittelbare Eingriffe in die Wettbewerbsfreiheit
Untertitel: Eine Untersuchung zu Beeinträchtigungen durch öffentliche Informationen und administrative Begünstigungen von Konkurrenten
Autor:
EAN: 9783631609699
ISBN: 978-3-631-60969-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 552
Gewicht: 713g
Größe: H208mm x B148mm x T35mm
Jahr: 2011
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"