Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Japanischer Vorkämpfer für die Rechtsordnung des 21. Jahrhunderts

  • Fester Einband
  • 536 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mit dieser Festschrift wird der japanische Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Dr. h.c. Koresuke Yamauchi zum 70. Geburtstag geehrt. V... Weiterlesen
20%
179.00 CHF 143.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Mit dieser Festschrift wird der japanische Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Dr. h.c. Koresuke Yamauchi zum 70. Geburtstag geehrt. Voraus ging eine entsprechende Ehrung zum 60. Geburtstag im selben Verlag, was dieser Festschrift die Besonderheit verleiht, die zweite für einen japanischen Juristen in Deutschland zu sein. Erneut haben seine Lehrer, Kollegen und Schüler auf Deutsch und Englisch das breit angelegte Schaffen des Jubilars, der sich insbesondere mit den Rechtsgebieten des Internationalen Privat- und Wirtschaftsrechts sowie der Rechtsvergleichung befasst hat, gewürdigt.

In Deutschland erscheinende Festschriften für japanische Rechtswissenschaftler haben Seltenheitswert. Für Koresuke Yamauchi aber ist es nun schon die zweite. Die ebenfalls bei Duncker & Humblot erschienene erste ehrte ihn zum 60. Geburtstag, die hier vorgelegte nimmt seinen 70. Geburtstag zum Anlass und dürfte als zweite in Deutschland erschienene Festschrift für einen japanischen Rechtswissenschaftler ein Alleinstellungsmerkmal aufweisen.

Koresuke Yamauchi ist dazu in besonderer Weise berufen, weil er sich längere Zeit und wiederholt nach seiner juristischen Ausbildung in Japan zum Studium in verschiedenen Ländern Europas aufgehalten und wichtige Veröffentlichungen ins Japanische übersetzt hat. Dieser Hintergrund spiegelt sich in seinen verantwortlichen Positionen in den japanischen Studiengesellschaften für Internationales Privatrecht, Völkerrecht und Internationales Wirtschaftsrecht ebenso wider wie in der Betreuung ausländischer Studierender und Magistranten an seinem heimatlichen Lehrstuhl an der Chuo-Universität in Tokyo.

Autorentext

Heinrich Menkhaus, 1974-1979 legal studies, Faculty of Law, Münster University; 1980 first, 1986 second state exam in law, Germany; 1984 Doctor degree; 1987-1989 legal studies at Chuo University, Tokyo; 1989-1993 Researcher, German Institute for Japanese Studies, Tokyo; 1994-1995 Director of the Permanent Office, European Association for Japanese Studies, Leiden; 1995-2001 Director, Law Department, German Chamber of Commerce, Tokyo; 2001-2008 Professor of Japanese Law, Faculty of Law, Marburg University; since 2008 Chair of German Law, Faculty of Law, Meiji University, Tokyo. 2001 awarded Cross of Honour, Federal Republic of Germany. Professor Narazaki was born in 1969. She withdrew from the Doctoral Program at the Graduate School of Law, Chuo University, and received her bachelor's degree from the Faculty of Law and Economics, Chiba University. After working as an associate professor on the Faculty of Commerce at Otaru University of Commerce, she became an associate professor on the Faculty of Law, Chuo University in 2005 and assumed her current position in 2014. Her current areas of research are international aspect of financial regulation and state jurisdiction. In recent years, she has renewed her interest in a historical theme of the relationship between countries and companies.



Klappentext

»Japanese Pioneer of the Legal Order for the 21st Century« Commemorative volumes honoring Japanese legal scholars are rather few in the West. This one is already the second for Koresuke Yamauchi; the first being published commemorating his 60th anniversary. Again his teachers, colleagues and students contributed articles covering a wide range of legal subjects reflecting the broad interests and expertise of the jubilarian.



Inhalt

Rolf Birk Grenzüberschreitendes Arbeitsrecht in Ostasien. Ein Vergleich der kollisionsrechtlichen Regelungen zum Arbeitsvertrag in Taiwan, der Volksrepublik China, Japan und Südkorea Reinhard Bork Die grenzüberschreitende Aussonderung Klaus Brondics Arbeitsrechtliche Probleme des Profifußballs Werner F. Ebke Are Interpretations by the International Monetary Fund of Article VIII, Section 2 (b) of the IMF Articles of Agreement Binding Upon the Courts of the IMF Member States? Dirk Ehlers Innerstaatliche Umsetzung von Völkerrecht - dargestellt am Beispiel der Umsetzung der ILO-Konvention 182 in Deutschland Gilbert Gornig Wiedervereinigung Deutschlands und Verlust der deutschen Ostgebiete. Ein Beitrag zur Rechtslage Deutschlands nach 1945 Gerard-René de Groot und Hildegard Schneider Willkürlicher Entzug der Staatsangehörigkeit Bernhard Großfeld Geographie und Recht Thomas Hoeren und Julia Dreyer Interkultureller Austausch von Archivgut. Überlegungen zum datenschutzrechtlichen Verhältnis zwischen EU-Mitgliedsstaaten und den USA am Beispiel der öffentlichen Archive in NRW und US-amerikanischen Museen unter dem ArchivG NRW Peter Jung Die Wahrnehmung von Geschäftsführungsfunktionen durch juristische Personen. Eine Skizze zum schweizerischen Gesellschaftsrecht mit rechtsvergleichenden Hinweisen Stefan Kadelbach Jenseits der Anarchie - Entwicklungstendenzen im Völkerrecht Michael Kling Japanische Unternehmen vor dem EuGH? Die Verantwortlichkeit japanischer Unternehmen für Kartellverstöße nach Europäischem Kartellrecht Chie Kojima Maritime Security Implications of Climate Change and the Arctic under International Law: A Japanese Perspective Karl Kreuzer Zur Funktion des Schuldvertrags Won-ho Lee Unfaire Handelspraktiken und Marktstörungsaktivitäten im koreanischen Kapitalmarktrecht Heinrich Menkhaus Saiban? - Nein, Shinpan! Ein weiteres Instrument der japanischen Judikative? Hier: Verwaltungsrechtliche Streitigkeiten Midori Narazaki Das Risikomanagementsystem und die Verantwortung des Vorstandes in der japanischen Finanz-Branche Petra Pohlmann »Ewiges« Widerrufsrecht und Treu und Glauben Ingo Saenger Offenlegung von »Social Responsibility Standards« - Auswirkungen der Richtlinie 2014/95/EU Otto Sandrock (+) Besonderheiten des Schiedsverfahrensrechts im Übereinkommen über eine Trans-Pacific Partnership (TPP) Fumihiko Sat? Der Zwang zum gemeinsamen Ehenamen und dessen Verfassungsmäßigkeit in Japan Cordula Stumpf Paradigmenwechsel im Recht der familienrechtlichen Personenverbindungen: Von der Institution zur Funktion? Hiroshi Taki Recognition of States and Conflict of Laws Ken'ichi Tanaka A Legal Reform for Small Public Interest Associations in Japan Verzeichnis der Schriften von Prof. Dr. Dr. h.c. Koresuke Yamauchi Autorenverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Japanischer Vorkämpfer für die Rechtsordnung des 21. Jahrhunderts
Untertitel: Festschrift für Koresuke Yamauchi zum 70. Geburtstag
Editor:
EAN: 9783428148455
ISBN: 978-3-428-14845-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 536
Gewicht: 819g
Größe: H238mm x B167mm x T32mm
Jahr: 2017
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften zum Internationalen Recht"