Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Europäisierung des Persönlichkeitsrechts - Harmonisierungswirkungen des «Caroline»-Urteils des EGMR in Deutschland und England unter Berücksichtigung prozessualer und kollisionsrechtlicher Aspekte...

  • Kartonierter Einband
  • 425 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit geht der Frage nach, inwiefern die Rechtsprechung des EGMR, insbesondere in der Sache Caroline von Hannover, zum Persön... Weiterlesen
20%
111.00 CHF 88.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Arbeit geht der Frage nach, inwiefern die Rechtsprechung des EGMR, insbesondere in der Sache Caroline von Hannover, zum Persönlichkeitsrechtsschutz vor ungenehmigten Presseveröffentlichungen sowie die Stärkung der EMRK durch den Vertrag von Lissabon zu einer Harmonisierung des Persönlichkeitsrechts auf europäischer Ebene führt.

Die Arbeit geht der Frage nach, inwiefern die Rechtsprechung des EGMR zum Persönlichkeitsrechtsschutz vor ungenehmigten Presseveröffentlichungen sowie die Stärkung der EMRK durch den Vertrag von Lissabon zu einer Harmonisierung des Persönlichkeitsrechts auf europäischer Ebene führt. Hierzu nimmt die Autorin einen Rechtsvergleich zwischen Deutschland und England vor und untersucht insbesondere, inwieweit die Rechtsprechung des EGMR in der Sache Caroline von Hannover und die Bedeutung der EMRK nach dem Vertrag von Lissabon zu einer Harmonisierung der ursprünglich sehr unterschiedlichen Rechtsordnungen geführt haben. Des Weiteren behandelt die Arbeit die Problematik der grenzüberschreitenden Persönlichkeitsrechtsverletzungen durch die internationale Presse im Lichte des internationalen Zivilverfahrensrechts und des internationalen Privatrechts. Hierbei wird die Erforderlichkeit einer Kollisionsnorm in der Rom II-Verordnung für Persönlichkeitsrechtsverletzungen dargelegt und ein Vorschlag für eine entsprechende Anknüpfung unterbreitet.

Autorentext

Janine Alexandra Bonn studierte von 2001 bis 2007 an der Universität Trier und an der Universidad Carlos III de Madrid Rechtswissenschaften. Während ihrer anschließenden Tätigkeit am Institut für Rechtspolitik an der Universität Trier fertigte sie diese Arbeit an. Ihr Referendariat absolvierte sie in Frankfurt am Main. Hier ist sie seit 2011 auch als Rechtsanwältin tätig.



Inhalt

Inhalt: Persönlichkeitsrechtsschutz vor ungenehmigten Presseveröffentlichungen - Harmonisierung des Persönlichkeitsrechtsschutzes in Europa durch die Rechtsprechung des EGMR - Rechtsvergleich des Persönlichkeitsrechtsschutzes vor ungenehmigten Presseveröffentlichungen in Deutschland und England - Caroline von Hannover - EMRK - EGMR - Human Rights Act - Vertrag von Lissabon - Europäische Grundrechtssystematik - Kollisionsnorm für internationale Persönlichkeitsrechtsverletzungen - Rom II-Verordnung - Internationales Zivilverfahrensrecht.

Produktinformationen

Titel: Die Europäisierung des Persönlichkeitsrechts - Harmonisierungswirkungen des «Caroline»-Urteils des EGMR in Deutschland und England unter Berücksichtigung prozessualer und kollisionsrechtlicher Aspekte
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631634707
ISBN: 978-3-631-63470-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 425
Gewicht: 578g
Größe: H211mm x B151mm x T26mm
Jahr: 2012
Auflage: Neuausg.