Jetzt 20% Rabatt auf alle English Books. Jetzt in über 4 Millionen Büchern stöbern und profitieren!
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Scheininstitut der unmittelbaren Anwendbarkeit.

  • Kartonierter Einband
  • 280 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Auf Grund des Rechtsinstituts der unmittelbaren Anwendbarkeit werden soziale Menschenrechte durch Gerichte wenig angewendet. Das B... Weiterlesen
20%
120.00 CHF 96.00
Sie sparen CHF 24.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Auf Grund des Rechtsinstituts der unmittelbaren Anwendbarkeit werden soziale Menschenrechte durch Gerichte wenig angewendet. Das Buch erarbeitet anhand des Rechts auf tertiäre Bildung nach dem UN-Sozialpakt in Deutschland und Chile eine Definition dieses Instituts und zeigt, dass es in sich widersprüchlich ist. Es argumentiert, dass das Institut nicht notwendig ist, da die von ihm behandelten Probleme mittels genauer Bestimmung von Inhalt, Geltung und Berechtigung aufgelöst werden können.

»The Illusory Institute of Non-Self-Executing Norms: An Analysis of the Right to Tertiary Education Arising from Art. 13 ICESCR« The dogmatic institute of non-self-executing norms is a mayor hinderance in using social, economic and cultural human rights in courts. This book defines the institute by referring to the example of the right to tertiary education, Art. 13 of the Covenant of Economic, Social and Cultural Rights. It shows the theoretical and practical insufficiencies of the institute and how its supposed function instead can be achieved by a clear analysis of content, validity and subjectivity of a norm of law.

Autorentext

Jakob Lohmann studierte Rechtswissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Universidad de Chile mit dem Schwerpunkt Rechtsphilosophie. Seine Promotion an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg wurde durch die Hans-Böckler-Stiftung gefördert. Neben der Promotion arbeitete er in mehreren Wirtschaftskanzleien und besuchte die Academy of Human Rights am Washington College of Law. Das Referendariat absolvierte er in Hessen. Seine Forschungsschwerpunkte sind wirtschaftliche, soziale und kulturelle Menschenrechte und Compliance speziell in den Bereichen Finanzmarktregulierung und Schutz der Menschenrechte.



Inhalt
A. Einleitung B. Grundlagen, Beschränkungen und Fragestellung C. Inhalt des Rechts auf tertiäre Bildung nach Art. 13 IPwskR Materieller Inhalt des Rechts auf tertiäre Bildung Modifizierung durch den allgemeinen Teil des IPwskR D. Unmittelbare Anwendbarkeit Definition der unmittelbaren Anwendbarkeit Was ist Recht, das nicht (irgendwo) unmittelbar anwendbar ist? Unmittelbare Anwendung auf der nationalen Ebene Unmittelbare Anwendung auf der völkerrechtlichen Ebene Auflösung des Problems der unmittelbaren Anwendbarkeit in andere Kategorien E. Berechtigte und Verpflichtete Theorie der Berechtigung durch Rechte Berechtigende Rechte auf völkerrechtlicher Ebene Innerstaatlich berechtigende Rechte als völkerrechtliche Pflicht Berechtigende Rechte auf nationaler Ebene F. Folgen der Abschaffung des Instituts der unmittelbaren Anwendbarkeit Dogmatisch möglich Negative Nebeneffekte G. Ergebnis Inhaltlich zurückhaltendes Recht auf Bildung Weitgehender Wegfall des Instituts der unmittelbaren Anwendbarkeit Genaue Untersuchung der Frage der Berechtigten und Verpflichteten Keine negativen Nebenwirkungen H. Beispiele für die Anwendung des Art. 13 IPwskR Deutschland Chile I. Schluss UN-Dokumentenverzeichnis Literatur- und Stichwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Das Scheininstitut der unmittelbaren Anwendbarkeit.
Untertitel: Eine Untersuchung anhand des Rechts auf tertiäre Bildung nach Art. 13 IPwskR.
Autor:
EAN: 9783428157747
ISBN: 978-3-428-15774-7
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Duncker & Humblot
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Internationales Recht
Veröffentlichung: 01.10.2019
Anzahl Seiten: 280
Gewicht: 428g
Größe: H233mm x B156mm x T22mm
Jahr: 2019
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften zum Völkerrecht"