Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die zwei Ordnungen

  • Kartonierter Einband
  • 208 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das soziale Drama 1 Legitimitatsverlust des Patriarchen 2 Frauen erreichen "Kultumiveau" 3 Einleitende Bemerkungen zur Methode II... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Das soziale Drama 1 Legitimitatsverlust des Patriarchen 2 Frauen erreichen "Kultumiveau" 3 Einleitende Bemerkungen zur Methode II. 5 III. AfTekte 9 1. AtTekte als Grundlage industriellen Bewu8tseins 9 2. AtTekte und Herrschatl 11 3. AtTekte und Rationalitat 16 4. AtTekte und Subjektkonstitution 22 s. Exkurs: AtTekte sind tierisch, Vemuntl ist gottlich 25 6. Die Sehnsucht nach der Einheit 30 IV. Objektivationen 36 1. Arbeitsteilung und AtTekte 36 Die Ekstase des Denkens 36 Zur tendenziellen Verwahrlosung des Geistes 43 Exkurs: Innerlichkeit als Ausweg 49 2. Institutionen und AtTekte 53 Institutionen organisieren und trennen 53 Mangel durch Institutionen 56 Exkurs: Institutionen und BewuBtseinsveranderung 58 Die Gefiihle der Hierarchie 60 v. Subjekte 66 1. Analytische Skizzen industriellen Geschlechtsbewu8tseins 66 2. Die unerhOrte Botschaft 69 Der frUbe Rebell 69 Sexualitiit a1s Arbeit und Pllicht 73 Liebe ist illusioniir und obszOn 78 Zur Logik der Gefuhle 80 Orgasmusschwierigkeiten des Patriarchen 84 3. Hinter den Spiegeln 88 Splitter und Metamorphosen 88 Die drei Versuchungen Schneewittchens 91 Die magischen Qualitiiten des Spiegels 99 Verlust des Schattens 101 Epilog 4. Mord bei Tisch 105 Heillhunger und keine Befriedigung 105 Fasten bedeutet Leben 106 Die Gesellschaft macht nicht satt 108 Hungerkuren nach MaB 110 Oraler Verzicht und Korperverstiindnis 112 Die fragile Frau 116 5. Asthetik der Zerstorungs-Lust 120 Asymmetrie als Korper-Habitus 120 Korperverletzung und Korpersehnsucht 125 127 Korperlust wird zur Last Zeremonie und Maskierung 130 6.



Inhalt

I. Einleitung.- Das soziale Drama.- Legitimitätsverlust des Patriarchen.- Frauen erreichen "Kulturniveau".- II. Einleitende Bemerkungen zur Methode.- III. Affekte.- 1. Affekte als Grundlage industriellen Bewußtseins.- 2. Affekte und Herrschaft.- 3. Affekte und Rationalität.- 4. Affekte und Subjektkonstitution.- 5. Exkurs: Affekte sind tierisch, Vernunft ist göttlich.- 6. Die Sehnsucht nach der Einheit.- IV. Objektivationen.- 1. Arbeitsteilung und Affekte.- Die Ekstase des Denkens.- Zur tendenziellen Verwahrlosung des Geistes.- Exkurs: Innerlichkeit als Ausweg.- 2. Institutionen und Affekte.- Institutionen organisieren und trennen.- Mangel durch Institutionen.- Exkurs: Institutionen und Bewußtseinsveränderung.- Die Gefühle der Hierarchie.- V. Subjekte.- 1. Analytische Skizzen industriellen Geschlechtsbewußtseins.- 2. Die unerhörte Botschaft.- Der frühe Rebell.- Sexualität als Arbeit und Pflicht.- Liebe ist illusionär und obszön.- Zur Logik der Gefühle.- Orgasmusschwierigkeiten des Patriarchen.- 3. Hinter den Spiegeln.- Splitter und Metamorphosen.- Die drei Versuchungen Schneewittchens.- Die magischen Qualitäten des Spiegels.- Verlust des Schattens.- Epilog.- 4. Mord bei Tisch.- Heißhunger und keine Befriedigung.- Fasten bedeutet Leben.- Die Gesellschaft macht nicht satt.- Hungerkuren nach Maß.- Oraler Verzicht und Körperverständnis.- Die fragile Frau.- 5. Ästhetik der Zerstörungs-Lust.- Asymmetrie als Körper-Habitus.- Körperverletzung und Körpersehnsucht.- Körperlust wird zur Last.- Zeremonie und Maskierung.- 6. Das gefährliche Spielzeug.- Listen der Herrschaftssicherung.- Geschlechtstechnik und Technikgeschlecht.- Gefühlskälte und Todeserotik.- Die Effemination der Täuschung.- Die Puppe als Phallus.- Das Paradigma der Geschlechtslosigkeit.- Die öffentliche Frau oder die Scham ist vorbei.- Das Trauma der freien Bewegung.- Frauen ohne Verstand.- 7. Zur Sinnlichkeit der Vernunft.- Haben Frauen historisch versagt?.- Mangel und Verschwendung als sexuelle Differenz.- Zur Produktivität weiblicher Sinnlichkeit.- Säkularisierung luxurierender Sexualität.- Verändern Frauen ihre Denkstrukturen?.- Werden Frauen vernünftig?.- VI. Das Ende des Patriarchen oder neues Leben für beide Geschlechter?.- VII. Anmerkungen.- VIII. Literatur.

Produktinformationen

Titel: Die zwei Ordnungen
Untertitel: Industrielles Bewußtsein und Subjektanarchie
Autor:
EAN: 9783531120423
ISBN: 978-3-531-12042-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: 280g
Größe: H208mm x B146mm x T16mm
Jahr: 1989
Auflage: 1989

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen