Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Identifikation

  • Kartonierter Einband
  • 524 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Gebiet der 1dentifikation hat in den vorgehoben werden, daB neben Gerichts letzten J ahren zunehmend an Bedeutung medizinern a... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das Gebiet der 1dentifikation hat in den vorgehoben werden, daB neben Gerichts letzten J ahren zunehmend an Bedeutung medizinern auch Wissenschaftler anderer gewonnen, weil bei folgenschweren Un Fachgebiete einzelne Abschnitte bear fiiJIen die 1dentifizierung einer groBen beitet haben und nicht nur aus der Sicht Zahl von Opfern in einem verhaltnismaBig ihres Faches wertvolle Hinweise fUr die kurzen Zeitraum erforderlich ist. Dies praktische Anwendung geben, sondern macht die Anwendung modernster Unter auch wichtige Anregungen fUr weitere suchungsmethoden notwendig. Es ist vom Forschungsaufga ben. fachlichen Gesichtspunkt aus sehr zu be 1ch bin tiberzeugt, daB dieses Werk von grtiBen, daB die Autoren des Buches sich allen mit dem Problem der 1dentifika der Mtihe unterzogen haben, die in der Li tion befaBten Personen begrtiBt und eine wertvolle Unterstlitzung ihrer eigenen teratur sehr verstreut vorhandenen Mit Arbeit sein wird. teilungen tiber solche Untersuchungsme tho den in einer zusammenfassenden Dar Die Erganzung durch umfangreiche stellung niederzulegen. Fill den prakti Tabellenwerke und Abbildungen erhohen schen Gebrauch ist es von besonderem den Gebrauchswert und bieten eine gute Vorteil, daB aIle Mitarbeiter dieses Werkes Gewahr dafUr, daB das Buch eine so gute tiber groBe Erfahrungen verfUgen und Aufnahme finden wird, wie ich es den sich durch eigene Forschungsarbeiten auf Herausgebern und Autoren von Herzen dem Gebiet der 1dentifikation ausgezeich wtinsche.

Inhalt

Identifikation Unbekannter durch Untersuchungen an der Leiche.- 1. Allgemeines.- 1.1. Äußere Merkmale.- 1.2. Körperliche Besonderheiten.- 1.3. Persönliche Gegenstände und Bekleidung.- 2. Pathologische Befunde.- 3. Leichenbrand.- 3.1. Allgemeine Untersuchungen.- 3.2. Rasterelektronenmikroskopische Untersuchungen (REM).- 4. Haare, einschließlich Geschlechts und Blutgruppenbestimmung.- 4.1. Aufbau des menschlichen Haares.- 4.2. Technik der Haaruntersuchung.- 4.3. Zur Identifizierung geeignete Haarmerkmale.- 4.4. Altersbestimmung an Haaren.- 4.5. Geschlechtsbestimmung an Haaren.- 4.6. Blutgruppenbestimmung aus menschlichen Haaren und Körpergeweben.- Untersuchungen des menschlichen Skeletts.- 5. Liegezeitbestimmung an Skelettfunden im Erdboden.- 5.1. Allgemeines.- 5.2. Einfluß des Bodens auf die Dekomposition der Knochen.- 5.3. Ursprünglicher Zustand des Knochengewebes als weiterer Ein fluß auf die Liegezeitbestimmung..- 5.4. Methoden zur Liegezeitbestimmung menschlicher Knochen.- 6. Unterscheidung von Menschen- und Tierknochen.- 6.1. Vergleichend- anatomische Untersuchung.- 6.2. Histologische Verfahren.- 6.3. Präzipitationsverfahren.- 6.4. Immunelektrophoretische Verfah ren.- 6.5. Fluoreszenz-immunhistolog ische Verfahren.- 7. Geschlechtsbestimmung durch Unter suchung der einzelnen Knochen des Skeletts.- 7.1. Allgemeines.- 7.2. Schädel.- 7.3. Becken.- 7.4. Wirbelsäule.- 7.5. Knöcherner Thorax.- 7.6. Lange Extremitätenknochen.- 7.7. Fingerendphalangen.- 7.8. Ossifikation der Kehlkopfknorpel.- 7.9. Ossifikation der Rippenknorpel.- 7.10. Senile Osteoporose.- 7.11. Chemische Zusammensetzung der Knochen.- 7.12. Empfehlungen zum Untersuchungsgang.- 8. Altersbestimmung am Skelett.- 8.1. Allgemeines.- 8.2. Schädel.- 8.3. Humerus und Femur.- 8.4. Facies symphysialis des Os pubis.- 8.5. Schlüsselbein, Schulterblatt, Brustbein, Rippen, Wirbelkörper.- 6.6. Ossifikationstabellen.- 6.7. Kritische Wertung.- 9. Schätzung des Lebensalters auf Grundhistologischer Untersuchungen.- 9.1. Allgemeines.- 9.2. Knochen.- 9.3. Knorpelgewebe.- 9.4. Herz.- 9.5. Blutgefäße.- 9.6. Auge.- 9.7. Endokrinium.- 9.8. Ovar.- 9.9. Prostata.- 9.10. Haut.- 9.11. Kritische Wertung.- 10. Zur Rekonstruktion der Körpergröße.- 10.1. Einfluß der Rasse.- 10.2. Einfluß der Akzeleration.- 10.3. Einfluß des Alterns.- 10.4. Geschlechtsdifferenz.- 10.5. Methoden zur Rekonstruktion der Körpergröße.- 10.6. Kritische Wertung.- 11. Identifikation des Feten durch Skelettuntersuchungen.- 11.1. Allgemeines.- 11.2. Wichtigste Gesichtspunkte der gerichtsmedizinischen Untersuchung fetaler Knochen.- 11.3. Untersuchungen zur Artbestimmung der Knochen.- 11.4. Altersbestimmung des Feten.- 11.5. Untersuchung auf Reife und Lebensfähigkeit der Leibesfrucht.- 11.6. Untersuchungen an fetalen Knochen zur Klärung der Todesursache.- 11.7. Bestimmung von Todes- und Liegezeit.- 11.8. Feststellung der Körperlänge und des Alters menschlicher Feten auf Grund von Knochenmaßen.- 11.9. Geschlechtsbestimmung bei Feten durch Knochenmaße.- 11.10 Anwendung der Komplexmethode für die Bestimmung der Größenmaße und des Lebensalters menschlicher Feten.- 12. Identifikation durch Röntgenaufnahmen.- 12.1 Allgemeines.- 12.2 Röntgenidentifikation unter den be besonderen Bedingungen folgen schwerer Unfälle.- 12.3 Röntgenologische Untersuchungen zur Alters- und Geschlechtsbe stimmung.- 12.4 Erfassung individueller Merkmale auf Röntgenbildern.- 12.5 Röntgenuntersuchungen in der kriminalistischen Praxis.- 13. Personenerkennung durch Superprojektion.- 13.1 Weichteildickenmessung als Voraus setzung für die Gesichtsrekonstruk tion.- 13.2 Rekonstruktion des Gesichts.- 13.3 Zeichnerische Rekonstruktion des Gesichts.- 13.4 Bildnerische Gesichtsrekonstruk tion.- 13.5 Superprojektion von Schädeln in Vergleichsbilder.- 13.6 Superprojektion von Röntgenaufnahmen in Vergleichsbilder.- 14. Möglichkeiten und Methoden der Stomatologie bei der Identifizierung.- 14.1 Voraussetzungen forensisch-stomatologischer Tätigkeit.- 14.2 Zähne als Merkmalsträger.- 14.3 Altersschätzung.- 14.4 Geschlechtsbestimmung.- 14.5 Bestimmung der Populationszugehörigkeit.- 14.6 Liegezeitbestimmung.- 14.7 Identifikation unter Mitarbeit von Stomatologen.- 14.8. Prothesenmarkierung, standardisierte Dokumentation des Gebißzustands, Risikoberufe.- 14.9. Rückschlüsse auf die Dauer oder Intensität von Hitzeeinwirkungen.- 14.10. Bißspuren.- 14.11. Umfang und Grenzen der forensischen Stomatologie.- 14.12. Anhang: Häufigkeit und Variation von Zahnmerkmalen.- 15. Mathematisch-statistische Verfahren zum Beweis festgestellter Befunde.- 15.1. Allgemeines.- 15.2. Statistische Kennzahlen.- 15.3. Statistische Tests.- 15.4. Korrelation.- 15.5. Regression.- 15.6. Diskriminanzanalyse.- Forensische Untersuchungen bei zivilen Katastrophen.- 16. Erfahrungen bei der Auswertung von Massenunfällen.- 17. Ethisch-soziale Probleme bei der Identifikation.- 18. Aktuelle Fragen der Identifikation bei folgenschweren Unfällen.- Medizinische und anthropologische Gesichtspunkte zur Identifikation Lebender.- 19. Körperliche Merkmale.- 19.1. Allgemeines.- 19.2. Merkmale zur Personenidentifizierung.- 19.3. Altersschätzung auf Grund äußerer Merkmale.- 20. Daktyloskopie.- 20.1. Grundlagen der Daktyloskopie.- 20.2. Entstehung der Fingerbeerenmuster.- 20.3. Klassifikation der Papillarlinien der Fingerbeeren.- 20.4. Bemusterung der Zehenbeeren, Handflächen und Fußflächen.- 20.5. Technik der Finger- und Hand- flächenabdrucknahme.- 21. Identifikation der Stimme.- 22. Statistik brauchbarer Maße bei Lebendbegutachtungen.- 22.1. Allgemeines.- 22.2. Faktorenanalyse wichtiger Merkmale.- 22.3. Wesentliche Maße.- Anhang (Übersichten).- Literatur.

Produktinformationen

Titel: Identifikation
Editor:
EAN: 9783642669958
ISBN: 978-3-642-66995-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Ganzheitsmedizin
Anzahl Seiten: 524
Gewicht: 889g
Größe: H244mm x B169mm x T32mm
Jahr: 2011
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1978

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen