2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wer regiert die Welt? (Sonderausgabe)

  • Paperback
  • 656 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Gibt es einen roten Faden durch die Geschichte, der uns im Rückblick zeigt, wohin die Zukunft uns führt? Ian Morris hat ihn aufger... Weiterlesen
30%
29.90 CHF 20.95
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Werktagen.

Beschreibung

Gibt es einen roten Faden durch die Geschichte, der uns im Rückblick zeigt, wohin die Zukunft uns führt? Ian Morris hat ihn aufgerollt: Aus einer Vielzahl historischer Fakten, archäologischer Funde, naturwissenschaftlicher Erkenntnisse und empirischer Methoden lässt er ein überwältigendes Bild der Menschheitsgeschichte entstehen. "Wir bekommen hier drei Bücher in einem: einen spannenden Roman, der eine wahre Geschichte erzählt; einen unterhaltsamen, aber geschichtswissenschaftlich fundierten Bericht über alle wichtigen Ereignisse der vergangenen zehntausend Jahre; und eine kluge Spekulation über das, was die Zukunft bringen wird." Jared Diamond, Pulitzer-Preisträger und Autor von "Kollaps und "Arm und Reich "Näher wird man einer Weltformel der Geschichte vermutlich nie kommen als mit diesem Buch. Mit Witz und breitem Wissen bedient sich Ian Morris der Instrumente und Erkenntnisse der modernen Altertumsforschung, wenn er die größte aller historischen Fragen stellt: Warum eigentlich hat der Westen den Rest der Welt bezwungen? Ein Hochgenuss!" Niall Ferguson, Autor von "Der Aufstieg des Geldes und "Das verleugnete Imperium "Das neueste Buch von Ian Morris ist ein erstaunliches Werk: Auf Hunderten von Seiten das aktuelle Wissen über alle Aspekte gesellschaftlicher Veränderung. Plus die drängenden Fragen der Zukunft. Der Westen mag die Welt auch weiterhin regieren, aber die Regeln, nach denen er dies tut, könnten vollkommen andere sein." David Landes, Autor von "Wohlstand und Armut der Nationen "Ian Morris wagt das Kühnste, was ein Historiker sich vornehmen kann. Er versucht, die Grundmuster der Geschichte zu entschlüsseln. Besser als jeder andere vor ihm beschreibt Ian Morris in klugen Vergleichen die Parallelität der Entwicklung in West und Ost ... Je länger man in "Wer regiert die Welt? liest, desto höher steigen Spannung und Erwartung." Jürgen Osterhammel

Vorwort
Geschichtsblockbuster

Autorentext
Ian Morris ist gebürtiger Brite und seit zwanzig Jahren Historiker und Archäologe an der University of Chicago und der Stanford University. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen und häufig Studiogast im amerikanischen Fernsehen. Seine Arbeiten sind preisgekrönt und werden gefördert u.a. von der Guggenheim Foundation und der National Geographic Society. Von 2000 bis 2006 leitete er Ausgrabungen auf dem Monte Polizzo, Sizilien, eines der größten archäologischen Projekte im westlichen Mittelmeerraum.

Inhalt
Inhalt Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 Albert in Beijing 11 · Looty in Balmoral 14 · Alles ist längst festgeschrieben 19 · Alles eine Frage des Zufalls 26 · Die Konturen der Geschichte 30 · Faulheit, Angst und Habgier 34 · Die Bedeutung des Ortes 37 · Der Aufbau 43 1. Bevor es Osten und Westen gab . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47 Was ist der Westen? 47 · Am Anfang 49 · Zum ersten Mal Ost und West? 54 · Die ersten Bewohner des Ostens: der Peking-Mensch 58 · Die ersten Bewohner des Westens: der Neandertaler 61 · Trippelschritte 67 · Heraus aus Afrika zum zweiten Mal 74 · Prähistorische Picassos 81 2. Der Westen geht in Führung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 88 Globale Erwärmung 88 · Der Garten Eden 91 · Das tägliche Brot 96 · Das verlorene Paradies 98 · Das verwandelte Paradies 104 · Gehet hin und mehret euch 112 · Prädestination 119 · Jenseits von Eden 126 · Kochen und Backen, Schädel und Gräber 134 3. Die Vermessung der Vergangenheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 141 Die Archäologie entwickelt sich 141 · Die Kulturanthropologie übernimmt 145 · Was messen? 148 · Wie messen? 156 · Wann und wo messen? 162 · Das Muster der Vergangenheit 164 · Scrooges Frage 174 4. Der Osten holt auf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 176 Die Sache mit dem Elefanten 176 · Direkter Draht zu den Göttern 178 · Die Götter schufen das Fleisch 185 · Der wilde Westen 190 · Die internationale Periode 196 · Zehntausend guo auf Erden 201 · Oberherr der Ahnen 209 · Alles löst sich auf 215 · Streitwagen, aber kein Geschenk der Götter 219 · Apokalyptische Reiter 222 5. Kopf an Kopf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 226 Die Vorteile der Ereignislosigkeit 226 · Königtum auf die billige Tour 227 · Winde des Wandels 236 · Auf dem Weg zum High-End 243 · Die Klassiker 251 · Grenzreiche 260 · Erste Begegnung 267 8 Wer regiert die Welt? 6. Verfall und Untergang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 276 Aufs Beste bestellt 276 · Die neue Weltordnung 276 · Der Alte-Welt-Austausch 287 · Der Verlust des Himmelsmandats 293 · Die furchtbare Umwälzung 301 · Kleinere Welten 311 · Geduld und Kleinmut 315 7. Das Zeitalter des Ostens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 325 Der Osten übernimmt die Führung 325 · Krieg und Reis 325 · Wus Welt 331 · Die Letzten ihrer Art 336 · Das Wort des Propheten 342 · Die Zentren halten nicht 346 · Unter Druck 355 · Dunkle teuflische Fabriken 365 8. Um die ganze Welt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 373 Drei große Dinge 373 · Satanische Horden 374 · Kanonen, Krankheitskeime und Gusseisen 381 · Verschiedene Flüsse 387 · Zheng He in Tenochtitlán 397 · Große Männer und Stümper 399 · Wiedergeboren 404 · Vorteile der Isolation 412 · 1521 417 9. Der Westen holt auf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 419 Die steigende Flut 419 · Mäuse in der Scheune 419 · Die kaiserliche Krone 428 · Die Obergrenze 434 · Die Steppen werden geschlossen 439 · Die Meere werden geöffnet 443 · Wie ein Uhrwerk 452 · Wettstreit am Teleskop 458 · Das eherne Gesetz 463 10. Das westliche Zeitalter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 473 Wonach alle Welt verlangt 473 · Das Glück des Dampfes 475 · Die große Divergenz 480 · Die Gradgrinds 485 · Eine Welt 489 · Nemesis 496 · Der Krieg des Ostens 503 · Die Weltkriege 507 · Das Zeitalter des Überflusses 517 · Das Paradies des Volkes 523 · Ostwind, Westwind 530 11. Warum der Westen regiert . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 533 Die Stationen der Geschichte 533 · Große Menschen, Stümper und der Geist der Zeiten 541 · Zurück in die Zukunft 547 · Und Finsternis wird kommen 552 · »Foundation« 556 12. bis jetzt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 558 Auf dem Friedhof der Geschichte 558 · Nach Chimerika 560 · 2103 565 · Worst- Case-Szenario 573 · Das Große Rennen 582 · Was uns erwartet 587 · »Und sie kommen niemals zusammen « 590 Anhang: Zum Begriff gesellschaftlicher Entwicklung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 594 Vier Einwände 594 · Energieausbeute 596 · Gesellschaftliche Organisation 601 · Kriegführung 602 · Informationstechniken 607 · Fehlermargen 609 · Schlussfolgerung 615 Inhalt 9 Dank . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 617 Anmerkungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 619 Bildquellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 635 Register . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 636 Das vollständige Literaturverzeichnis zu diesem Buch finden Sie im Internet unter http://www.campus.de/morris Im Anmerkungsteil ist jede Quelle bei ihrer ersten Nennung mit allen bibliografischen Angaben aufgeführt.

Produktinformationen

Titel: Wer regiert die Welt? (Sonderausgabe)
Untertitel: Warum Zivilisationen herrschen oder beherrscht werden
Übersetzer:
Editor:
Autor:
EAN: 9783593397108
ISBN: 978-3-593-39710-8
Format: Paperback
Herausgeber: Campus Verlag GmbH
Genre: Allgemeines & Nachschlagewerke
Anzahl Seiten: 656
Gewicht: 1042g
Größe: H228mm x B151mm x T40mm
Veröffentlichung: 01.08.2012
Jahr: 2012
Auflage: 1. Aufl. 08.2012
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen