Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wege zu einer Widerstandskunst im autobiographischen Werk von Thomas Bernhard

  • Kartonierter Einband
  • 228 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit untersucht die autorbiographischen Werke von Thomas Bernhard (1931-1989), zu denen außer der Pentalogie von Die Ursache... Weiterlesen
20%
78.00 CHF 62.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Arbeit untersucht die autorbiographischen Werke von Thomas Bernhard (1931-1989), zu denen außer der Pentalogie von Die Ursache bis zu Ein Kind auch Wittgensteins Neffe zählt. Das Ich der Jugendgeschichte ist eindeutig geprägt vom Widerstand, einem bewußten Akt, den er in einem mühsamen Prozeß unter der ständigen Lebensbedrohung der tödlichen Krankheit zu leisten lernt - aus eigenem Willen, aus eigener Kraft. Vorstufen dazu sind Beobachtungs- und Vergleichskunst, gesteigert schließlich zur Widerstandskunst.

Autorentext
Der Autor: Hyun-Chon Cho wurde 1958 in Pusan/Süd-Korea geboren. Nach dem Germanistik- und Anglistikstudium an der National-Universität in Pusan/Süd-Korea promovierte er 1993 an der Universität Gesamthochschule Kassel. Derzeit ist er Privatdozent an der Pusan National-Universität in Pusan.

Inhalt
Aus dem Inhalt: Autobiographie und Wahrheit - Schwierigkeiten, Wahrheit zu sagen - Beobachtungskunst - Vergleichskunst - Widerstandskunst.

Produktinformationen

Titel: Wege zu einer Widerstandskunst im autobiographischen Werk von Thomas Bernhard
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631490501
ISBN: 978-3-631-49050-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 228
Gewicht: 306g
Größe: H325mm x B151mm x T16mm
Jahr: 1995
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel