Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hyperwildism

  • Fester Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In den 80ger Jahre gab es sie schon einmal: die "Neuen Wilden". Und danach hat der Künstler An Idiot seinen Stil augenzw... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

In den 80ger Jahre gab es sie schon einmal: die "Neuen Wilden". Und danach hat der Künstler An Idiot seinen Stil augenzwinkernd "Hyperwildismus" genannt. Hyper deshalb, weil er wilder als die gestische Malerei der 80er Jahre anmutet. Ganz im Sinne seines Liberalismus malt An Idiot hier besonders freiheitlich ausdrucksstark. "Radikal", "zügellos exzessiv" und "rotzig" sind wohl treffende Bezeichnungen für diese kompromisslos drastische Malerei. Ebenso treffsicher und farbig prägnant wie beim Stil seines Ductism, jedoch demonstrativ expressiver, entstehen auf seinem Tablet mittels digital-analoger Technik in dreisten, schnellen Gesten bis zu drei mal drei Meter große Werke auf Leinwand. Steht man vor Ihnen, sind Sie einfach atemberaubend. Insbesondere dann, wenn es sich um die überdimensionalen Porträts handelt, denen dieses Buch gewidmet ist.

Klappentext

In den 80ger Jahre gab es sie schon einmal: die "Neuen Wilden". Und danach hat der Künstler An Idiot seinen Stil augenzwinkernd "Hyperwildismus" genannt. Hyper deshalb, weil er wilder als die gestische Malerei der 80er Jahre anmutet. Ganz im Sinne seines Liberalismus malt An Idiot hier besonders freiheitlich ausdrucksstark. "Radikal", "zügellos exzessiv" und "rotzig" sind wohl treffende Bezeichnungen für diese kompromisslos drastische Malerei. Ebenso treffsicher und farbig prägnant wie beim Stil seines Ductism, jedoch demonstrativ expressiver, entstehen auf seinem Tablet mittels digital-analoger Technik in dreisten, schnellen Gesten bis zu drei mal drei Meter große Werke auf Leinwand. Steht man vor Ihnen, sind Sie einfach atemberaubend. Insbesondere dann, wenn es sich um die überdimensionalen Porträts handelt, denen dieses Buch gewidmet ist.



Zusammenfassung
In den 80ger Jahre gab es sie schon einmal: die Neuen Wilden. Und danach hat der Künstler An Idiot seinen Stil augenzwinkernd Hyperwildismus genannt. Hyper deshalb, weil er wilder als die gestische Malerei der 80er Jahre anmutet. Ganz im Sinne seines Liberalismus malt An Idiot hier besonders freiheitlich ausdrucksstark. Radikal, zügellos exzessiv und rotzig sind wohl treffende Bezeichnungen für diese kompromisslos drastische Malerei. Ebenso treffsicher und farbig prägnant wie beim Stil seines Ductism, jedoch demonstrativ expressiver, entstehen auf seinem Tablet mittels digital-analoger Technik in dreisten, schnellen Gesten bis zu drei mal drei Meter große Werke auf Leinwand. Steht man vor Ihnen, sind Sie einfach atemberaubend. Insbesondere dann, wenn es sich um die überdimensionalen Porträts handelt, denen dieses Buch gewidmet ist.

Produktinformationen

Titel: Hyperwildism
Untertitel: Extrem gestische Malerei
Editor:
EAN: 9783038890034
ISBN: 978-3-03889-003-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: OIO Books
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 1192g
Größe: H294mm x B248mm x T17mm
Jahr: 2017