Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Mai Koreas

  • Fester Einband
  • 124 Seiten
Kim Hyon-Seung wurde 1913 als Sohn eines protestantischen Pfarrers in Pyongyang geboren. Er wuchs in Chechu und Gwangchu auf und ... Weiterlesen
20%
21.90 CHF 17.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Kim Hyon-Seung wurde 1913 als Sohn eines protestantischen Pfarrers in Pyongyang geboren. Er wuchs in Chechu und Gwangchu auf und studierte Literatur in Pyongyang. Nach dem Studium ging er als Lehrer an eine Schule, dabei geriet er in eine Auseinandersetzung mit den japanischen Besetzern in Korea. Nach der Befreiung Koreas war er als Journalist und Lehrer tätig, anschließend lehrte er als Professor für Koreanistik an verschiedenen Universitäten. Kim Hyon-Seung starb 1975 in Seoul.



Klappentext

Die kleine Tochter von Käthe Lauer erkrankt plötzlich an einer Meninghitis, ihr Zustand verschlechtert sich rapide. Mit jedem neuen Tag wächst die Hoffnung, doch der Zustand bleibt unverändert kritisch. Käthe Lauer hört, daß es ein neues Medikament gibt, das ihrem Kind helfen könnte, aber es ist noch nicht auf dem Markt. Es läuft noch ein klinischener Versuch. Aber man kann der Tochter dort nicht helfen. Käthe setzt alles ein, um an das Medikament zu gelangen. Abel vertritt sie, aber auch seine Bemühungen schlagen fehl. Käthe läßt sich nicht abspeisen. Sie wird dieses Medikament für ihre Tochter besorgen, woher und von wem auch immer. Sie wird um das Leben ihrer Tochter kämpfen und alles tun, um es zu retten. Als ihr Kind ins Koma fällt, schreckt sie selbst vor einer Entführung nicht zurück.

Produktinformationen

Titel: Der Mai Koreas
Untertitel: Gedichte
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783865320063
ISBN: 978-3-86532-006-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Pendragon Verlag
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 260g
Größe: H216mm x B156mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.09.2004
Jahr: 2016
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen