Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Rousseau - Favart - Mozart

  • Kartonierter Einband
  • 255 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Von Jean-Jacques Rousseaus kleiner Schäferoper Le Devin du village (1752), die zum europäischen Erfolg wurde, führt der Weg zu Wol... Weiterlesen
20%
90.00 CHF 72.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Von Jean-Jacques Rousseaus kleiner Schäferoper Le Devin du village (1752), die zum europäischen Erfolg wurde, führt der Weg zu Wolfgang Amadeus Mozarts Singspiel Bastien und Bastienne (1768). Doch bedurfte es dazu einiger Zwischenstufen: einer Parodie des Ehepaares Favart in Volkssprache, deren Rückübertragung in die Hochsprache sowie der Übersetzung dieser Fassung ins Deutsche. Aus Rousseaus Text entstanden so sechs weitere Libretti. Da die Glieder zwischen Rousseau und Mozart kaum bekannt und teilweise unzugänglich sind, wurden sie in dieser Veröffentlichung dokumentiert und kommentiert.

Autorentext

Der Autor: Hugo Blank ist Professor für französische Sprache und Literatur an der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe. Er studierte Romanistik, Germanistik, Latein und Musikwissenschaft, später Dirigieren. Er leitete acht Jahre lang ein Kammerorchester, veröffentlichte drei Studien über Goethes Beziehungen zu Manzoni und einen Kommentar der Fabeln von Jean Anouilh. Zum 200. Todestag Rousseaus im Juli 1978 führte er dessen Devin du village auf, 1986 den Devin zusammen mit Mozarts Bastien und Bastienne.



Klappentext

Von Jean-Jacques Rousseaus kleiner Schäferoper Le Devin du village (1752), die zum europäischen Erfolg wurde, führt der Weg zu Wolfgang Amadeus Mozarts Singspiel Bastien und Bastienne (1768). Doch bedurfte es dazu einiger Zwischenstufen: einer Parodie des Ehepaares Favart in Volkssprache, deren Rückübertragung in die Hochsprache sowie der Übersetzung dieser Fassung ins Deutsche. Aus Rousseaus Text entstanden so sechs weitere Libretti. Da die Glieder zwischen Rousseau und Mozart kaum bekannt und teilweise unzugänglich sind, wurden sie in dieser Veröffentlichung dokumentiert und kommentiert.



Inhalt
Aus dem Inhalt: Eine Schäferoper von Rousseau und ihre europäischen Folgen: sieben Libretti desselben Inhaltes, jedoch in mehreren Varianten der französischen und deutschen Sprache - Oper und Opéra-comique, dazwischen Opera buffa und Wiener Volkstheater, Paris und Wien, sowie ein Italiener, auf dessen Veranlassung der Text für Mozarts deutsches Singspiel entstand.

Produktinformationen

Titel: Rousseau - Favart - Mozart
Untertitel: Sechs Variationen über ein Libretto
Autor:
EAN: 9783631353080
ISBN: 978-3-631-35308-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 255
Gewicht: 338g
Größe: H208mm x B146mm x T17mm
Jahr: 1999
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien und Dokumente zur Geschichte der romanischen Literaturen"