Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Staat und Gesellschaft in Augustinus' »De civitate dei«

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Die Lektüre fordert auf, sich mit Augustinus' Sicht der römischen Gesellschaft auseinanderzusetzen.Die Lektüre enthält ausgewählte... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Sie sparen CHF 3.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Lektüre fordert auf, sich mit Augustinus' Sicht der römischen Gesellschaft auseinanderzusetzen.

Die Lektüre enthält ausgewählte Texte aus Augustinus' Schrift "De civitate dei". Im Jahr 410 wird Rom, die unbesiegbare Stadt, von den Westgoten geplündert doch was war die Ursache für den Niedergang Roms? Für viele Römer stand fest: Das Christentum war schuld. Gegen diesen Vorwurf wendet sich Augustinus und gibt uns Einblicke in die Gesellschaft am Ende des weströmischen Reiches und in das politische Denken des frühen Christentums.

Autorentext
Marco Cataldo ist Lehrer in Baden-Württemberg und unterrichtet seit dem Schuljahr 2014/15 an der Deutschen Schule Genua.

Produktinformationen

Titel: Staat und Gesellschaft in Augustinus' »De civitate dei«
Autor:
EAN: 9783525717769
ISBN: 978-3-525-71776-9
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Vandenhoeck & Ruprecht
Herausgeber: Vandenhoeck + Ruprecht
Genre: Sekundärliteratur & Lektürehilfen
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 109g
Größe: H238mm x B109mm x T32mm
Jahr: 2019
Untertitel: Deutsch