1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Odyssee

Homer
  • Kartonierter Einband
  • 336 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(158) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(60)
(73)
(17)
(7)
(1)
powered by 
"Sage mir, Muse, die Taten des vielgewanderten Mannes / Welcher so weit geirrt, nach der heiligen Troja Zerstörung,/ Vieler M... Weiterlesen
20%
15.90 CHF 12.70
Sie sparen CHF 3.20
Neuauflage geplant - Termin unbekannt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

"Sage mir, Muse, die Taten des vielgewanderten Mannes / Welcher so weit geirrt, nach der heiligen Troja Zerstörung,/ Vieler Menschen Städte gesehen und Sitte gelernt hat,/ Und auf dem Meere so viel unnennbare Leiden erduldet,/ Seine Seele zu retten und seiner Freunde Zukunft. Mit dieser Aufforderung Homers an seine Muse beginnt die Geschichte des listigen Odysseus auf seinem abenteuerreichen Heimweg nach Ithaka.

Autorentext
Er lebte im 8. Jh. v. Chr., geboren wahrscheinlich in Smyrna (heutige Türkei). Für Gustave Flaubert war Homer »die Enzyklopädie. Er wußte alles.« Über Homer wissen wir nichts. Welche der etymologischen Deutungen seines Namens ist die richtige: der Blinde, die Geisel, das Pfand oder vielleicht Homer als derjenige, der Menschen zusammenbringt? War er ein verarmter Lehrer oder aber ein wohlhabender Dichter? Schon in der Antike herrschte Ratlosigkeit: Mehr als sieben Städte stritten sich um die Ehre, als sein Geburtsort zu gelten. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde Homers bloße Existenz zum Zankapfel: Unitarier schrieben die Odyssee und die Ilias dem Genie einer einzigen Person zu, und Analytiker behaupteten, die Werke setzten sich aus mündlich überlieferten Einzellieder zusammen. Heute glaubt man wieder an einen Homer. Gesichert scheint, daß er im achten Jahrhundert vor Christus im kleinasiatischen Smyrna geboren wurde und auf der Insel Chios lebte.

Leseprobe

INHALT. Ratschluss der Götter, dass Odysseus, welchen Poseidon verfolgt, von Kalypsos Insel Ogygia heimkehre. Athene, in Mentes´ Gestalt, den Telemachos besuchend, rät ihm, in Pylos und Sparta nach dem Vater sich zu erkundigen und die schwelgenden Freier aus dem Hause zu schaffen. Er redet das erstemal mit Entschlossenheit zur Mutter und zu den Freiern. Nacht.

Sage mir, Muse, die Taten des vielgewanderten Mannes,
Welcher so weit geirrt, nach der heiligen Troia Zerstörung,
Vieler Menschen Städte gesehn und Sitte gelernt hat,
Und auf dem Meere so viel´ unnennbare Leiden erduldet,
Seine Seele zu retten und seiner Freunde Zurückkunft.
Aber die Freunde rettet´ er nicht, wie eifrig er strebte;
Denn sie bereiteten selbst durch Missetat ihr Verderben:
Toren! welche die Rinder des hohen Sonnenbeherrschers
Schlachteten; siehe, der Gott nahm ihnen den Tag der Zurückkunft.
Sage hievon auch uns ein weniges, Tochter Kronions.
Alle die andern, so viel´ dem verderbenden Schicksal entflohen,
Waren jetzo daheim, dem Krieg entflohn und dem Meere:
Ihn allein, der so herzlich zur Heimat und Gattin sich sehnte,
Hielt die unsterbliche Nymphe, die hehre Göttin Kalypso,
In der gewölbeten Grotte, und wünschte sich ihn zum Gemahle.
Selbst da das Jahr nun kam im kreisenden Laufe der Zeiten,
Da ihm die Götter bestimmt, gen Ithaka wiederzukehren,
Hatte der Held noch nicht vollendet die müdende Laufbahn,
Auch bei den Seinigen nicht. Es jammerte seiner die Götter;
Nur Poseidon zürnte den göttergleichen Odysseus
Unablässig, bevor er sein Vaterland wieder erreichte.
Dieser war jetzo fern zu den Aithiopen gegangen:
Aithiopen, die zwiefach geteilt sind, die äussersten Menschen,
Gegen den Untergang der Sonnen und gegen den Aufgang:
We

Produktinformationen

Titel: Odyssee
Untertitel: Hrsg. v. Peter v. d. Mühll. Nachw. v. Egon Friedell
Autor:
Homer
Editor:
EAN: 9783257207798
ISBN: 978-3-257-20779-8
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Diogenes
Herausgeber: Diogenes
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 336
Gewicht: 278g
Größe: H180mm x B113mm x T22mm
Jahr: 1986
Untertitel: Deutsch
Auflage: 8. A.
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "detebe"

Band 20779
Sie sind hier.